Immer aktuell:
unsere Seenotfälle.

24.10.2019

Freiwillige Seenotretter bringen im Nebel verirrte Angler sicher an Land

Zwei Angler verdanken den glücklichen Ausgang ihrer Tour vor der Küste des Fischlands (Mecklenburg-Vorpommern) den freiwilligen Seenotrettern der Station Wustrow. Die Besatzung des Seenotrettungsbootes BARSCH der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) fand die im Nebel Verirrten am Donnerstag, 24. Oktober 2019, vor der Küste von Ahrenshoop und brachte sie sicher an Land.

Seenotrettungsboot BARSCH der DGzRS im Einsatz vor dem Fischland (Archivfoto: Alexander Krüger)

Gegen 10.45 Uhr erfuhren die Seenotretter von der Gefahr, in die die Männer geraten waren. Die beiden waren mit einem etwa fünf Meter langen offenen Boot von Ahrenshoop aus Richtung Wustrow zum Angeln auf der Ostsee unterwegs. In plötzlich aufziehendem Nebel hatten sie rund 2,5 Seemeilen (vier bis fünf Kilometer) entfernt von der Küste die Orientierung verloren. In ihrer Notlage hatten sie sich via Mobiltelefon bei einem Bekannten gemeldet, der die SEENOTLEITUNG BREMEN der DGzRS verständigte.

Die Seenotretter alarmierten die Besatzung der Station Wustrow. Mit ihrem Unimog brachten die Freiwilligen das auf einem Spezialtrailer ruhende Seenotrettungsboot BARSCH über den Strand zu Wasser und begannen die Suche vor der Küste.

Unterdessen hielt die SEENOTLEITUNG BREMEN telefonisch Kontakt zu den Anglern, die keine Positionsangabe machen konnten. Die erfahrenen Wachleiter der DGzRS ließen die etwa 65 Jahre alten Männer bei zunehmendem Südostwind um fünf Beaufort und etwa einem halben Meter Seegang langsam gegen den Wind anfahren, um der Küste wieder näherzukommen.

Kurz darauf meldeten die Angler eine Tonne in Sichtweite. Die Seenotretter erfragten die Aufschrift – Esper Ort – und wiesen die Männer an, ihr Boot daran festzumachen. Gerade noch rechtzeitig: Denn nun setzte auch der Außenbordmotor des offenen Bootes aus – und ließ sich nicht wieder starten.

Etwa anderthalb Seemeilen (knapp drei Kilometer) vor der Küste erreichte das Seenotrettungsboot BARSCH den Havaristen. Die Seenotretter nahmen das Angelboot auf den Haken und schleppten es zurück an den Strand.

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close