Sicher auf See

Egal ob Sie segeln, Motorboot fahren, angeln, windsurfen, kiten, Seekajak fahren, schwimmen oder wattwandern – wir möchten Ihnen helfen, sich auf Gefahrensituationen auf See professionell vorzubereiten.

Es gibt Notsituationen, die nicht zu verhindern sind. Das Unterwasserhindernis, das den Rumpf aufschlitzt, ist nicht auszuschließen. Materialbruch oder ein Netz im Propeller lassen sich nicht vorhersehen. Niemand ist gegen plötzliche Erkrankungen oder Verletzungen gefeit. 

Für viele Wassersportler sind das Gründe genug, die Seenotretter regelmäßig mit Spenden zu unterstützen, auch wenn sie hoffen, sie nie rufen zu müssen. 

Wenn es darauf ankommt, sind wir für jeden da, der auf See in Not gerät: rund um die Uhr, bei jedem Wetter.

Aber: Gute Seemannschaft hilft, vorhersehbare Notsituationen zu vermeiden.

Vor dem Törn

Egal ob Einsteiger-Skipper oder erfahrene Seebärin: Diese Dinge müssen Sie vor dem Törn mit dem Motorboot oder Segelboot unbedingt checken.

Weiterlesen
Was tun im Seenotfall?

Tipps, damit es nicht zum Seenotfall kommt und was zu tun ist, wenn Sie Hilfe brauchen. Mit Checkliste Seenotrettungsdienst.

Weiterlesen
Welle
Foto: Sven Junge

SafeTrx.
Die Sicherheits-App der Seenotretter - noch sicherer auf See.

Die Rettung aus einer Notfallsituation geht umso schneller, je genauer sich die Position der Menschen bestimmen lässt, die sich auf Nord- oder Ostsee in Not befinden. Die Lösung für Wassersportbegeisterte: SafeTrx für Android und iPhone.

Alarm am Handgelenk

Neue Alarmierungsmöglichkeit für Wassersportler: Rettungsleitstelle See integriert SafeTrx Active-Watch, mit der Wassersportler ihre Route aufzeichnen und im Bedarfsfall den Such- und Rettungsdienst alarmieren können.

Weiterlesen

Geben Sie uns Ihre Nummer!

Verloren gegangenes Material verursacht oft unnötige Suchen. Wenn an frei treibenden Kiteschirmen oder -Boards keine Telefonnummer zu finden ist, besteht für die suchenden Seenotretter keine Kontaktmöglichkeit zum Wassersportler oder zur Wasersportlerin. Ist die Kiterin noch draußen auf See und benötigt Hilfe? Oder ist sie womöglich bereits sicher zu Hause und hat ihr Material verloren gegeben? Mit unseren Kitestickern kennzeichnen Sie Ihr Material und unterstützen die DGzRS. 

 

Kites kennzeichnen

Das Aufkleberset der Seenotretter für den schnellen Sicherheitscheck bei Kite-Unfällen sichert die Ausrüstung. Jetzt kostenfrei bestellen!

Weiterlesen
Optimisten und Seenotretter
Foto: Steven Keller

Sicher auf See – auch im Wassersport

Wer auf Nord- oder Ostsee unterwegs ist, nimmt Teil an der Seeschifffahrt – auch mit einem Segelboot, einem Motorboot, einem Kiteboard, einem Seekajak oder anderen Wassersportgeräten.

Über 2.000 Einsätze fahren wir jedes Jahr in unserem Such- und Rettungsgebiet auf Nord- und Ostsee. Ungefähr die Hälfte dieser Einsätze entfallen auf den Wassersport. Ein Teil dieser Einsätze wäre vermeidbar gewesen. Deshalb möchten wir gern unsere Erfahrungen mit Ihnen teilen. Haben Sie sich auch bereits gefragt: Was kann ich dafür tun, um einen Seenotfall zu vermeiden? Professionelle Vorbereitung hilft. Lernen Sie hier, was Sie tun können.

Segelboot vom Seenotrettungskreuzer aus gesehen
Sicherheit beim Segeln

Sicher segeln auf See: Mit Segeltipps, Checklisten und Erfahrungsberichten von den Seenotrettern. Z.B.: Braucht es einen Segelschein? Was ist vor dem Törn mit Jolle und Yacht vorzubereiten? Was tun beim Segelunfall?

Weiterlesen
Sicherheit auf See: Motorboote

Filter verstopft, Tank leer, Plotter kaputt? Die Seenotretter klären auf, was Sie beim Motorbootfahren auf an der deutschen Küste unbedingt beachten sollten. Mit Checklisten und Erfahrungsberichten.

Weiterlesen
Sicherheit auf See: Kites

Gezeitenströmungen und plötzlich wechselndes Wetter sind nicht die einzigen Gefahren beim Kitesurfen. Die Seenotretter geben wichtige Sicherheitstipps.

Weiterlesen
Sicherheit beim Angeln

Warum Angler auf Nord- und Ostsee in Seenot geraten: Die Seenotretter teilen Erfahrungsberichte und Checklisten zum Angeln auf See.

Weiterlesen

Zum Schutz Ihrer Persönlichkeitssphäre ist die Verknüpfung mit dem Video-Streaming-Dienst deaktiviert. Per Klick aktivieren Sie die Verknüpfung. Wenn Sie das Video laden, akzeptieren damit Sie die Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes finden Sie hier: Google - Privacy & Terms

Jetzt bestellen: Das Infopaket Wassersport

Für alle Wassersportler: Unser Service für Sie.

Wassersport macht Spaß - mit der richtigen Vorbereitung. Bestellen Sie hier kostenfrei unser Infopaket für Wassersportler und freuen Sie sich auf unsere Broschüre "Sicher auf See", Aufkleber mit den wichtigsten Alarmierungswegen für die RETTUNGSLEITSTELLE SEE | MARITIME RESCUE CO-ORDINATION CENTRE (MRCC) sowie Lichterführung, Flaggenalphabet und Seenotsignale. 

Oder ordern Sie unsere Rettungssignaltafel für Ihr eigenes Boot.

Für alle Menschen, die uns spenden, haben wir etwas ganz besonderes "im Schapp": Den Fördererwimpel; zum Flagge zeigen im Hafen wie auf See!

Ein weiterer Vorteil: Sie erhalten regelmäßige Informationen der Seenotretter und bleiben so stets gut informiert. 

Über eine Spende freuen wir uns sehr. 

page
Sicherheit ist nicht nur auf See unser Thema. Wir gehen mit Ihren Daten verantwortungsbewusst und datenschutzkonform um. Verantwortlich gem. DSGVO ist die DGzRS, Werderstr. 2 in 28199 Bremen. Die DGzRS nutzt Ihre Daten zur postalischen Kontaktaufnahme und Spendenwerbung auf Grundlage von Art. 6 lit. f) DSGVO. Sie können jederzeit unter info@seenotretter.de der Nutzung widersprechen.
Aktuelle Seenotfälle
Motorboot verliert Außenborder

Mit einem Unterwasserhindernis ist am Samstag, den 5. November 2022, ein Motorboot vor Stralsund kollidiert. Dabei riss der 300 PS starke Außenbordmotor ab. Ein Schiff der Bundespolizei sowie die Seenotretter der Station Stralsund brachten den Havaristen und die zweiköpfige Crew sicher an Land.

Weiterlesen
Weitere Inhalte aus Die Seenotretter
Spenden und Helfen

Die lebensrettende Arbeit der Seenotretter wird nur durch unsere vielen treuen Spender möglich gemacht. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unsere Arbeit und werden selbst zum Seenotretter. Wir sagen Danke!

Weiterlesen
RETTUNGSLEITSTELLE SEE

Die RETTUNGSLEITSTELLE SEE ist rund um die Uhr besetzt. Sie hat eine Doppelfunktion: Sie ist die Einsatzzentrale für die 60 eigenen Rettungseinheiten der Seenotretter, und sie ist die nationale zuständige Koordinierungsstelle für alle Maßnahmen des maritimen Such- und Rettungsdienstes.

Weiterlesen