Immer aktuell:
unsere Seenotfälle.

06.07.2018

Starker Wassereinbruch auf der Schlei

Die Seenotretter der Station Schleswig waren am Donnerstagabend, 5. Juli 2018, gemeinsam mit den Feuerwehren Fahrdorf und Kosel auf der Schlei im Einsatz. Die Freiwilligen-Besatzung des Seenotrettungsbootes WALTER MERZ der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) und die Feuerwehrleute kamen einem Segler und seiner Tochter zu Hilfe, deren Kielboot bei Kielholm aufgelaufen und leckgeschlagen war.

Seenotrettungsboot WALTER MERZ im Einsatz auf der Schlei für ein Segelboot mit starkem Wassereinbruch

Über ein großes Leck am Heck drang schnell viel Wasser in das Boot ein. „Bei einer Wassertiefe von 90 Zentimetern konnte es glücklicherweise nicht sinken“, berichtet Seenotretter Frank Tapper, der Bootsführer der WALTER MERZ.

Die Feuerwehr Fahrdorf brachte die beiden Segler unverletzt an Land. Die Seenotretter und die Feuerwehrleute lenzten das Boot gemeinsam und schleppten es nach Goltoft.

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close