Immer aktuell:
unsere Seenotfälle.

12.07.2010

Seenotretter für 60 Skipper und ihre Besatzungen im Einsatz

Maschinenschäden und Navigationsprobleme brachten am Wochenende (09.-11.Juli 2010) auf Nord– und Ostsee Freizeitskipper und ihre Besatzungen in Schwierigkeiten.

60 Personen mussten die Besatzungen von Seenotkreuzern und Seenotrettungsbooten der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) zu Hilfe kommen und ihre Boote in den nächstgelegenen Hafen einschleppen. Bei vier Einsätzen mussten Erkrankte oder Verletzte auf Inseln ans Festland in ärztliche Behandlung transportiert werden.


Von Bord eines Kutters wurde vor der Küste Niedersachsens ein Angler abgeborgen, der offenbar nach einem Schwächeanfall zusammengebrochen war und medizinische Hilfe in Anspruch nehmen musste.


Auf See war das Wetter von schwachen umlaufenden Winden und kurzfristig kräftigen Brisen geprägt. Vereinzelte Gewitter brachten wenig Abkühlung.

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close