30.10.2020

Schüler erlaufen 8.000 Euro für neue NIS RANDERS

Eine großartige und großzügige Leistung haben Schüler einer Rostocker Grundschule gezeigt. Mit einem Spendenlauf im September sammelten sie insgesamt 16.000 Euro – die Hälfte davon geht an die Seenotretter für den Bau des neuen Seenotrettungskreuzers NIS RANDERS, der auf dem Darß stationiert werden wird.

Kinder laufen um die Ecke

Voller Einsatz für die Seenotretter: Insgesamt legten die 300 Kinder der St.-Georg-Grundschule beim Spendenlauf eine Distanz von Rostock nach Rom zurück.
Foto: Ingo Hauer

1.586 Kilometer – die Strecke Rostock-Rom: Diese Distanz haben 300 Kinder der Rostocker St.-Georg-Grundschule gemeinsam auf dem Gelände ihrer Schule zurückgelegt. Vorher wurden Eltern, Verwandte und Freunde gebeten, pro gelaufenem Kilometer eine kleine Summe zu spenden. Eine Hälfte der so erzielten Summe war für den Schulverein gedacht. Wohin die andere Hälfte aber gehen sollte, war relativ schnell klar: an die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger!

Jörg Westphal, Leiter des DGzRS-Informationszentrums Mecklenburg-Vorpommern in Warnemünde, und sein Team hatten vor der Coronavirus-Pandemie Rostocker Grundschulen besucht und über die wichtige Arbeit der Seenotretter berichtet. Nun, einige Monate später, überreichte eine Delegation aus zwölf Schülern und Schülerinnen Jörg Westphal die Spende in Höhe von 8.000 Euro, für die er im Namen der DGzRS seinen großen Dank aussprach

„Das ist wirklich unglaublich“, freute sich Westphal über das Engagement der Schulkinder. „Ich bin seit 33 Jahren dabei und habe schon viele Spenden entgegennehmen dürfen. Aber von Kindern so einen Betrag zu erhalten, für den sie sich angestrengt haben, das ist enorm.“

Der durch die Kinder erlaufene Erlös wird in den Bau des neuen Seenotrettungskreuzers NIS RANDERS fließen. Das sechste Schiff der 28-Meter-Klasse der DGzRS entsteht derzeit unter der Baunummer SK 42 auf der Fassmer-Werft im niedersächsischen Berne.

Sie wollen die Seenotretter auch unterstützen? Dann spenden Sie online oder per Überweisung auf unser Spendenkonto: Sparkasse Bremen, BIC: SBREDE22, IBAN: DE36 2905 0101 0001 0720 16.

AKTUELLE DANKMELDUNGEN

Mit der Fotokamera im Spenden-Einsatz

Hauke Bunks aus Langballig ist begeisterter Hobby-Fotograf und mit der See engstens verbunden. Beides hat der Schleswig-Holsteiner bei einer Spendenaktion zugunsten der Seenotretter miteinander kombiniert: Er versteigerte 20 hochwertige Drucke einer Aufnahme des Seenotrettungsbootes WERNER KUNTZE in Fahrt.

Weiterlesen
Großzügige Eiswett-Novizen

Die Eiswett-Novizen haben sich einmal mehr sehr spendabel gezeigt: Mitte Oktober überreichten die neuen Mitglieder der Bremer Eiswettgesellschaft von 1829 bei ihrem Besuch in der Seenotretter-Zentrale zwei Überlebensanzüge im Gesamtwert von 2.500 Euro.

Weiterlesen
Seenotretterin in Uniform schaut durch Fernglas auf hoher See
Das Seenotretter-Logbuch

Unsere Informationen kommen per Funk.
Ihre mit einem Newsletter.

Wir informieren Sie monatlich über Neuigkeiten aus unserer Arbeit. Dazu zählen Einsatzberichte, Veranstaltungstermine und Geschichten aus dem Bordalltag.