Büsumer Hotel sammelt für die Seenotretter

Das Hotel „Bretterbude“ in Büsum hat im Dezember 2022 neu eröffnet. Anfang Mai luden die Betreiber ihre Gäste und Kooperationspartner zu einer „Opening Party“ ein. Dabei sammelten sie 765 Euro für die Seenotretter.

Eine Person im Fischerhemd hält ein DGzRS-Sammelschiffchen vor sich, in welches eine Person ihr gegenüber Geld einwirft. Von beiden sind nur die Oberkörper zu sehen.

Mit dem Sammelschiffchen für die Seenotretter im Einsatz: das Büsumer Hotel „Bretterbude“.

Archiv-Foto: Anna-Lena Ehlers

„Dort, wo wir nicht mehr für das Wohl unserer Gäste sorgen können, ist das offene Meer. Und aus diesem Grund spenden wir an die Seenotretter – sie sind unverzichtbar für unsere Sicherheit auf See“, begründete Toni Bosnic das Engagement der „Bretterbude“ bei der Spendenübergabe am 20. Juni. Auf der Station Büsum informierte sich der stellvertretende Direktor über die Arbeit der Seenotretter und die technische Ausstattung des Seenotrettungskreuzers THEODOR STORM.

Für die DGzRS ist die Spende ein wichtiger Baustein, um ihre selbst gewählte Aufgabe auf Nord- und Ostsee zu erfüllen. Als gemeinnützige Organisation finanzieren die Seenotretter ihre Arbeit ausschließlich durch freiwillige Zuwendungen. Deshalb freuen sie sich sehr über die beispielhafte Unterstützung des Hotels „Bretterbude“ und sagen herzlichen Dank!

Ihr Unternehmen möchte die Seenotretter ebenfalls unterstützen?

Ihren Ansprechpartner und weitere Informationen zum Thema Unternehmensspende finden Sie hier.


Das machen die Seenotretter mit Ihrer Spende

Als Spender gehören Sie zum #TeamSeenotretter. Deshalb möchten Sie wissen, wohin Ihre Spende fließt und was sie bewirkt. Hier finden Sie einige Beispiele für Ausrüstungsgegenstände, die unseren Besatzungen ihre Arbeit ermöglichen:

5 Euro
Für eine DGzRS-Flagge

roter Seenotretter Overall

65 Euro
Für einen Overall 

Illustration eines DGzRS-Sicherheitshelm

176 Euro
Für einen Einsatzhelm

AKTUELLE DANKMELDUNGEN

Junge Spenderin aus Belgien

Ein Museumsbesuch in Husum lässt Emma nicht mehr los. Es ist die Ausstellung über die Seenotretter, die die Schülerin aus Belgien besonders bewegt – kurz darauf wird sie Förderin der DGzRS.

Weiterlesen
Jorin, der Spendensammler

Seit seinem jüngsten Ostseeurlaub ist Jorin Erhart aus Oberbayern großer Seenotretter-Fan. Und als solcher bewegte der Vierjährige seine Eltern dazu, der DGzRS zu spenden.

Weiterlesen
Seenotretterin in Uniform schaut durch Fernglas auf hoher See
Das Seenotretter-Logbuch

Unsere Informationen kommen per Funk.
Ihre mit einem Newsletter.

Wir informieren Sie monatlich über Neuigkeiten aus unserer Arbeit. Dazu zählen Einsatzberichte, Veranstaltungstermine und Geschichten aus dem Bordalltag.