150 Jahre Seenotretter in Wilhelmshaven

Die Station Wilhelmshaven ist schon 1870 gegründet worden, konnte ihr 150-jähriges Bestehen jedoch 2020 Pandemie-bedingt nicht begehen. Dies hat sie am Samstag, 30. Juli, und Sonntag, 31. Juli, mit einem umfangreichen Programm nachgeholt. Wilhelmshaven ist seit seiner Entstehung stark geprägt von Hafen- und Werftanlagen. Noch heute ist es nach Hamburg und Bremerhaven die bedeutendste Hafenstadt an der deutschen Nordseeküste. Die Station der Seenotretter war stets ein fester Bestandteil. Heute liegt das moderne Seenotrettungsboot PETER HABIG vor dem hochwassersicheren Stationsgebäude jederzeit einsatzbereit im Fluthafen. 

Mehr über die Geschichte der DGzRS-Station Wilhelmshaven erfahren Sie in der Broschüre „150 Jahre Seenotretter Wilhelmshaven“, die als PDF-Dokument zum Download für Sie bereitsteht.

150 Jahre Seenotretter in Wilhelmshaven

PDF laden

AKTUELLE NEUIGKEITEN

70 Jahre Seenotrettungskreuzer mit Tochterboot

Technischer Meilenstein bis heute: Wegweisend für die DGzRS
Vor 70 Jahren hat für die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mit dem Seenotrettungskreuzer BREMEN eine neue Ära begonnen: Zum ersten Mal war ein Rettungsschiff als Selbstaufrichter konstruiert und hatte ein Tochterboot „huckepack“ dabei. Beides prägt die hochmoderne Flotte der DGzRS bis heute.

Weiterlesen
Seenotretterin in Uniform schaut durch Fernglas auf hoher See
Das Seenotretter-Logbuch

Unsere Informationen kommen per Funk.
Ihre mit einem Newsletter.

Wir informieren Sie monatlich über Neuigkeiten aus unserer Arbeit. Dazu zählen Einsatzberichte, Veranstaltungstermine und Geschichten aus dem Bordalltag.