Spannender Vortrag animiert zum Spenden

Immer wenn Anfang August der Bremer Norden das „Festival Maritim“ feiert, steht die Seefahrt auch im Mittelpunkt des einmal im Monat stattfindenden Frauenfrühstücks der evangelischen Christophorusgemeinde im Bremer Stadtteil Aumund. In diesem Jahr sind die Seenotretter im Gemeindehaus zu Gast gewesen.

Symbolbild: Vor unscharfen Hintergrund sind jeweils zwei angeschnittene Oberkörper zu sehen. Links im Bild hält ein Mann im Fischerhemd das DGzRS-Sammelschiffchen einer älteren Dame entgegen, die im Begriff ist dort Geld einzuwerfen.

Beim Frauenfrühstück der evangelischen Christophorusgemeinde in Bremen-Aumund ist ein Sammelschiffchen mit mehr als 200 Euro beladen worden.

Archiv-Foto: Anna-Lena Ehlers

Den Besuch der Seenotretter hatte Pastorin Jennifer Kauther initiiert, die das Frauenfrühstück organisiert. Die Idee reifte bei ihr, nachdem sie mehrere interessante Artikel über deren Arbeit gelesen hatte. Am 4. August stellte DGzRS-Mitarbeiter Thorsten Neumann den rund 50 sehr interessierten Frauen die vielfältigen Aufgaben der Rettungsleute auf Nord- und Ostsee vor.

Dabei ließ er auch die Ballade „Nis Randers“ von Otto Ernst in seinen Vortrag einfließen. Nach dem Inbegriff des Seenotretters ist im Herbst 2021 ein Seenotrettungskreuzer benannt worden. Dieser fährt seitdem von der Station Darßer Ort/Prerow aus in den Einsatz und wurde ausschließlich durch freiwillige Zuwendungen finanziert. Thorsten Neumann erläuterte den Zuhörerinnen, warum die DGzRS seit jeher auf staatliche Mittel verzichtet und rein spendenfinanziert ist. Pastorin Jennifer Kauther wusste dies bereits im Vorfeld. Deshalb war es für sie selbstverständlich, beim Frauenfrühstück Geld für die Seenotretter zu sammeln: Der Laderaum des Sammelschiffchens war am Ende mit 210,10 Euro sehr gut gefüllt.

Sie wollen die Seenotretter auch unterstützen?

Dann spenden Sie online oder per Überweisung auf unser Spendenkonto: Sparkasse Bremen, BIC: SBREDE22, IBAN: DE36 2905 0101 0001 0720 16.


Das machen die Seenotretter mit Ihrer Spende

Als Spender gehören Sie zum #TeamSeenotretter. Deshalb möchten Sie wissen, wohin Ihre Spende fließt und was sie bewirkt. Hier finden Sie einige Beispiele für Ausrüstungsgegenstände, die unseren Besatzungen ihre Arbeit ermöglichen:

5 Euro
Für eine DGzRS-Flagge

roter Seenotretter Overall

65 Euro
Für einen Overall 

Illustration eines DGzRS-Sicherheitshelm

176 Euro
Für einen Einsatzhelm

AKTUELLE DANKMELDUNGEN

Die DGzRS sagt Danke

Seine Liebe zur See begleitete ihn sein ganzes Leben: Gerhold Poppens Schiffsmodelle ermöglichten jetzt eine großzügige Spende für die Seenotretter.

Weiterlesen
Pausenzeit ist Spendenzeit

Wer am Himmelfahrtstag durch das ostfriesische Blaukirchen nordöstlich von Emden geradelt ist, hat vermutlich auch am Erfrischungsstand der Familie Schmidt einen Zwischenstopp eingelegt. Getränke und Essen waren kostenlos, aber eine Spende für die Seenotretter herzlich willkommen.

Weiterlesen
Seenotretterin in Uniform schaut durch Fernglas auf hoher See
Das Seenotretter-Logbuch

Unsere Informationen kommen per Funk.
Ihre mit einem Newsletter.

Wir informieren Sie monatlich über Neuigkeiten aus unserer Arbeit. Dazu zählen Einsatzberichte, Veranstaltungstermine und Geschichten aus dem Bordalltag.