Hafenfest zugunsten der Seenotretter

Erneut hat Conny Lübke zum Hafenfest in die Marina am Stau an der Untertrave gegenüber der Lübecker Herreninsel eingeladen. Mit dem Erlös der Veranstaltung unterstützt die Inhaberin des unkonventionellen Hafen-Imbisses „Der Food-Anker“ drei Organisationen vor Ort, darunter auch wieder die Seenotretter.

Ein Drittel des Erlöses ihres Hafenfestes – 548,30 Euro – reicht Imbissbetreiberin Conny Lübke an den freiwilligen Vormann Patrick Morgenroth (l.) und die Seenotretter der Station Travemünde weiter.

Wer am 3. September durch die Marina am Stau mit ihren 220 Liegeplätzen schlenderte, war mittendrin im Hafenfest des „Food-Ankers“. Conny Lübke hatte wieder mit viel Engagement die Veranstaltung gemeinsam mit ein paar helfenden Händen auf die Beine gestellt.

Den Erlös in Höhe von rund 1.650 Euro spendete sie zu gleichen Teilen an die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Israelsdorf, an die Ortsgruppe Lübeck der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft und an die DGzRS. Denn als Seglerin weiß sie, „wie sinnvoll es ist, die sehr wichtige Aufgabe der Seenotretter zu unterstützen“.

Sie wollen die Seenotretter auch unterstützen?

Dann spenden Sie online oder per Überweisung auf unser Spendenkonto: Sparkasse Bremen, BIC: SBREDE22, IBAN: DE36 2905 0101 0001 0720 16.


Das machen die Seenotretter mit Ihrer Spende

Als Spender gehören Sie zum #TeamSeenotretter. Deshalb möchten Sie wissen, wohin Ihre Spende fließt und was sie bewirkt. Hier finden Sie einige Beispiele für Ausrüstungsgegenstände, die unseren Besatzungen ihre Arbeit ermöglichen:

5 Euro
Für eine DGzRS-Flagge

roter Seenotretter Overall

65 Euro
Für einen Overall 

Illustration eines DGzRS-Sicherheitshelm

176 Euro
Für einen Einsatzhelm

AKTUELLE DANKMELDUNGEN

Schmausen für die Seenotretter

Das Modehaus „Nortex“ lud zu Labskaus und Erbsensuppe ein, gekocht von der Logistikschule der Bundeswehr in Plön. Der Erlös dieser schmackhaften Aktion in Höhe von rund 5.000 Euro ging an die Seenotretter.

Weiterlesen
Seenotretterin in Uniform schaut durch Fernglas auf hoher See
Das Seenotretter-Logbuch

Unsere Informationen kommen per Funk.
Ihre mit einem Newsletter.

Wir informieren Sie monatlich über Neuigkeiten aus unserer Arbeit. Dazu zählen Einsatzberichte, Veranstaltungstermine und Geschichten aus dem Bordalltag.