Erfolgreiches „Spenden-Angeln“ für die Seenotretter

Wie viele Stunden er in seine jüngste Spendenaktion gesteckt hat, weiß Thomas Stühm nicht – es müssen eine Menge gewesen sein. Denn in den vergangenen drei Jahren veröffentlichte der passionierte Meeresangler auf seinem Forum „kutterboard.de“ zahlreiche Auktionen, verpackte und verschickte jede Menge Rollen, Ruten und Blinker für die gute Sache. Mit beträchtlichem Erfolg: Anfang Mai übergab er in Laboe gemeinsam mit Mitinitiator Jörg Östreich gesammelte 23.200 Euro an die Seenotretter der BERLIN.

Seenotretter und Spender stehen am Liegeplatz vor und auf dem Seenotrettungskreuzer BERLIN

Im Einsatz für die DGzRS: Vormann Uwe Radloff (v. l.), Sylvia Östreich, Jörg Ahrend, Leiter des Informationszentrums Schleswig-Holstein, Jörg Östreich, Thomas Stühm, Marion Evers, Anne Haß und Tilo Evers sowie die Besatzung der BERLIN.

Foto: Die Seenotretter – DGzRS

Seit 2011 unterstützen Thomas Stühm und Jörg Östreich gemeinsam mit mittlerweile rund 2.000 anderen Angelfreunden aus mehreren Ländern die Seenotretter mit ihrer Benefizaktion „Wir helfen Helfern“. Aus anfänglich dreistelligen Beträgen ist 2023 eine grandiose fünfstellige Spendensumme geworden. Diese beruht auf ihrem großen Engagement und der unglaublichen Hilfsbereitschaft der Meeresangelgruppe „kutterboard.de“.

Erneut stifteten deren Mitglieder alte und neue Angelausrüstung, beteiligten sich an den Versteigerungen. So trennte sich etwa der bekannte Meeresangler Tilo Evers aus dem schleswig-holsteinischen Heikendorf von einem großen Teil seiner Ausrüstung. Die Schwentinentaler Künstlerin Anne Haß und der Maler Heinrich Stremmer aus Kaltenkirchen überließen dem Team um Thomas Stühm einige maritime Gemälde. Und zwei Angelreisen nach Norwegen waren ebenfalls im Angebot.

„Bei manchen Gegenständen haben sich die Mitbietenden gegenseitig regelrecht hochgeschaukelt“, berichtete Thomas Stühm bei der Spendenübergabe am 8. Mai in Laboe. Der Betreiber des Meeresangler-Forums „kutterboard.de“ erzählte von Kaffeebechern mit Sammelschiffchen-Logo, die für 30 Euro den Besitzer wechselten. „Bei einer derartigen Großzügigkeit geht einem das Herz auf.“ Auch die Seenotretter sind von einem solchen Enthusiasmus sehr begeistert und bedanken sich herzlichst bei allen Beteiligten für den grandiosen Einsatz!

Sie wollen die Seenotretter auch unterstützen?

Dann spenden Sie online oder per Überweisung auf unser Spendenkonto: Sparkasse Bremen, BIC: SBREDE22, IBAN: DE36 2905 0101 0001 0720 16.


Das machen die Seenotretter mit Ihrer Spende

Als Spender gehören Sie zum #TeamSeenotretter. Deshalb möchten Sie wissen, wohin Ihre Spende fließt und was sie bewirkt. Hier finden Sie einige Beispiele für Ausrüstungsgegenstände, die unseren Besatzungen ihre Arbeit ermöglichen:

5 Euro
Für eine DGzRS-Flagge

roter Seenotretter Overall

65 Euro
Für einen Overall 

Illustration eines DGzRS-Sicherheitshelm

176 Euro
Für einen Einsatzhelm

AKTUELLE DANKMELDUNGEN

Die DGzRS sagt Danke

Seine Liebe zur See begleitete ihn sein ganzes Leben: Gerhold Poppens Schiffsmodelle ermöglichten jetzt eine großzügige Spende für die Seenotretter.

Weiterlesen
Pausenzeit ist Spendenzeit

Wer am Himmelfahrtstag durch das ostfriesische Blaukirchen nordöstlich von Emden geradelt ist, hat vermutlich auch am Erfrischungsstand der Familie Schmidt einen Zwischenstopp eingelegt. Getränke und Essen waren kostenlos, aber eine Spende für die Seenotretter herzlich willkommen.

Weiterlesen
Seenotretterin in Uniform schaut durch Fernglas auf hoher See
Das Seenotretter-Logbuch

Unsere Informationen kommen per Funk.
Ihre mit einem Newsletter.

Wir informieren Sie monatlich über Neuigkeiten aus unserer Arbeit. Dazu zählen Einsatzberichte, Veranstaltungstermine und Geschichten aus dem Bordalltag.