ÜBER DIE STATION

Informationszentrum Niedersachsen

Das Informationszentrum Niedersachsen organisiert Veranstaltungen, Vorträge und Ausstellungen, um auf die Arbeit der Seenotretter aufmerksam zu machen.

Das Team des Infozentrums, um Uta Beetz und Hans-Joachim Katenkamp, bietet Open Ships auf unseren Seenotrettungskreuzern, Hafenfeste sowie Vorträge für unterschiedliche Zielgruppen an der Niedersächsischen Nordseeküste mit Schwerpunkten auf Norderney sowie in Norddeich und Neuharlingersiel an. Aber auch im Niedersächsischen Hinterland sind die Ehrenamtlichen der Seenotretter als Ansprechpartner vor Ort aktiv.

Konkrete Termine finden Sie unten auf dieser Seite.

Sie haben eine Frage? Sprechen Sie uns gerne an.

Kontakt


Informationszentrum Niedersachsen
Uta Beetz/ Hans-Joachim Katenkamp
Werderstraße 2
28199 Bremen

E-Mail: infozentrum-nds@seenotretter.de
Telefon: 0421 53 707 - 240
Telefax: 0421 53 707 - 590
Mobil: 0171 86 65 418

Zum Schutz Ihrer Persönlichkeitssphäre ist die Verknüpfung mit dem Video-Streaming-Dienst deaktiviert. Per Klick aktivieren Sie die Verknüpfung. Wenn Sie das Video laden, akzeptieren damit Sie die Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes finden Sie hier: Google - Privacy & Terms

Aktuelles

Aus dem Stationsbuch

Treffsichere Spende

Beim größten Fußball-Hallenturnier in der Region Cuxhaven hat es am Ende mindestens zwei Sieger gegeben: Die Mannschaft von Rot-Weiß Cuxhaven gewann am 31. Januar in der Cuxhavener Rundhalle vor rund 1.300 Zuschauern den 32. Master-Cup, und die Seenotretter freuten sich über eine 500-Euro-Spende.

Weiterlesen

Unterstützen Sie die Seenotretter – mit Ihrer Spende.

5 Seenotretter sitzten an Deck der HORST HEINER KNETEN und genießen die Sonne

Crews & Stationen

Rund 180 fest angestellte und etwa 800 freiwillige Seenotretter sind in der Rettungsflotte tätig. Sie stehen trotz aller Technik im Mittelpunkt des Geschehens – mit ihrer selbstlosen Einsatzbereitschaft, ihrer hohen Qualifikation und ihrem Mut, bei jedem Wetter hinauszufahren.

Zur Übersicht