05.03.2021

Wachwechsel in der Seenotretter-Werft

Viel Bewegung in der hauseigenen Werft der DGzRS in Bremen: Gleich zwei Seenotrettungskreuzer der 23,1-Meter-Klasse und ihre Tochterboote haben die Schiffbauer Ende Februar verholt (verholen = seemännisch dafür, Schiffe über eine kurze Strecke zu bewegen).

Luftansicht der Seenotretter-Zentrale am Oberländer Hafen. An einem schönen Herbsttag liegen mehrere Seenotrettungskreuzer und Seenotrettungsboote am Anleger vor dem Gebäude.

Die Zentrale der DGzRS in Bremen mit den beiden Seenotrettungskreuzern BERNHARD GRUBEN und HANS HACKMACK
Foto: Ihno Jürjens / Comp Pro Systemhaus GmbH

Zum Schutz Ihrer Persönlichkeitssphäre ist die Verknüpfung mit dem Video-Streaming-Dienst deaktiviert. Per Klick aktivieren Sie die Verknüpfung. Wenn Sie das Video laden, akzeptieren damit Sie die Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien des Video-Streaming-Dienstes finden Sie hier: Google - Privacy & Terms

Die BERNHARD GRUBEN/DGzRS-Station Hooksiel und ihr Tochterboot JOHANN FIDI wurden mehrere Monate lang turnusgemäß generalüberholt. Die finalen Arbeiten können am Anleger des kleinen Hafens der Seenotretter erledigt werden.

Das macht den Weg frei für die HANS HACKMACK und ihr Tochterboot EMMI. Beide erhalten nun ihre mehrmonatige Generalüberholung in der Werfthalle. Sobald diese abgeschlossen ist, kommt der Seenotrettungskreuzer als Springer überall dort zum Einsatz, wo eine Vertretung benötigt wird – etwa bei Werftzeiten anderer Einheiten.

AKTUELLE NEUIGKEITEN

70 Jahre Seenotrettungskreuzer mit Tochterboot

Technischer Meilenstein bis heute: Wegweisend für die DGzRS
Vor 70 Jahren hat für die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mit dem Seenotrettungskreuzer BREMEN eine neue Ära begonnen: Zum ersten Mal war ein Rettungsschiff als Selbstaufrichter konstruiert und hatte ein Tochterboot „huckepack“ dabei. Beides prägt die hochmoderne Flotte der DGzRS bis heute.

Weiterlesen
Seenotretterin in Uniform schaut durch Fernglas auf hoher See
Das Seenotretter-Logbuch

Unsere Informationen kommen per Funk.
Ihre mit einem Newsletter.

Wir informieren Sie monatlich über Neuigkeiten aus unserer Arbeit. Dazu zählen Einsatzberichte, Veranstaltungstermine und Geschichten aus dem Bordalltag.