Immer im Blick:
alle Neuigkeiten.

30.06.2021

Yippie, es geht ins Wasser!

Auch wenn nach der schwülen Hitze der vergangenen Tage die Gewitter für Abkühlung in Berne-Motzen gesorgt haben, freut sich der jüngste Neubau der Seenotretter am Mittwochmorgen darauf, endlich ins erfrischende Nass zu kommen. Gegen 6.15 Uhr ist es so weit: Das Hebewerk auf der Fassmer-Werft senkt sich Zentimeter um Zentimeter – der neue Seenotrettungskreuzer für den Darß SK 42 nähert sich Stück für Stück seinem Element. Als er es mit seinem Kiel berührt, meint man, einen leisen Jubelschrei zu hören. Kaum im Wasser, muss die neue NIS RANDERS gleich eine Tiefgangsprüfung bestehen. Das gelingt ihr mit Bravour: Die gemessenen Werte stimmt mit den geplanten überein. Anschließend verlegen Kreuzer und Tochterboot an die Ausrüstungspier der Werft. Dort bereiten die Schiffbauer sie endgültig auf ihre kommenden Aufgaben vor. (Fotos: Jörg Sarbach)

Das könnte Sie auch interessieren