11.09.2020

SIGAVEST unterstützt erneut die Seenotretter

Mit einer Spende im Wert von 1.250 Euro hat die SIGAVEST Vermögensverwaltung GmbH aus Berlin erneut die Seenotretter unterstützt. Das Geld wurde bereits für die Anschaffung eines Überlebensanzugs verwendet.

Seenotrettungskreuzer fährt auf großes Containerschiff zu

Die Spende wurde am Liegeplatz der ANNELIESE KRAMER übergeben
Symbolbild, Foto: Manuel Miserok

Bei einem Informationsgespräch mit der Besatzung des Seenotrettungskreuzers ANNELIESE KRAMER in Cuxhaven konnte sich Christian Mallek, Mitglied der SIGAVEST-Geschäftsführung, am 31. August 2020 selbst über die neueste Sicherheitstechnik an Bord informieren. Vormann Holger Wolpers und seine Besatzung berichteten über die neueste Ausrüstung ihres 28 Meter langen Schiffes.
„Auch wenn man hofft, dass nie etwas passiert, ist es doch wichtig, Vorsorge zu treffen. So agieren wir auch für unsere Kunden in der Vermögensverwaltung“, sagte Mallek beim Treffen mit den Seenotrettern. Auf hoher See kann ein kleiner Fehler verheerende Folgen haben. Da ist es gut zu wissen, dass die DGzRS-Besatzungen über das beste Sicherheitsmaterial verfügen, das Leben schützen kann. „Gerne unterstützen wir die Gesellschaft, die sich ausschließlich durch Spenden finanziert und damit völlig unabhängig ist, auch weiterhin“, resümiert Mallek.
SIGAVEST ist unter anderem in der klassischen Vermögensverwaltung tätig.

Sie wollen die Seenotretter auch unterstützen?

Dann spenden Sie online oder per Überweisung auf unser Spendenkonto: Sparkasse Bremen, BIC: SBREDE22, IBAN: DE36 2905 0101 0001 0720 16.

AKTUELLE DANKMELDUNGEN

Spendenstarker Wettlauf um die Uhr

Der Einsatz der Seenotretter ist oft ein Wettlauf gegen die Uhr. Einen Wettlauf um die Uhr und zugunsten der Seenotretter wiederum initiierten der Uhrenhersteller Mühle-Glashütte und Juwelier Wempe Leipzig. Das zeitlos gute Ergebnis: 15.000 Euro für den Seenotrettungskreuzer HAMBURG.

Weiterlesen
Alle Atze: Entertainer überreicht Spende von E-Mobilisten

Alles Atze in der Seenotretter-Zentrale: Der beliebte Entertainer Atze Schröder wirbt für das E-Mobilitäts-Startup JUICIFY. Dieses spendet einen Teil der Treibhausgasminderungsquote seiner Kunden und verdoppelt sie zugunsten der DGzRS. Atze Schröder überreichte am 15. März 2022 die ersten 26.000 Euro.

Weiterlesen
Seenotretterin in Uniform schaut durch Fernglas auf hoher See
Das Seenotretter-Logbuch

Unsere Informationen kommen per Funk.
Ihre mit einem Newsletter.

Wir informieren Sie monatlich über Neuigkeiten aus unserer Arbeit. Dazu zählen Einsatzberichte, Veranstaltungstermine und Geschichten aus dem Bordalltag.