Windparkbetreiber spendet: „Wir können uns auf die Seenotretter verlassen“

Der Bremerhavener Windparkbetreiber WindMW Service GmbH unterstützt die Seenotretter seit einigen Jahren. Ende Januar hat das Unternehmen weitere 4.700 Euro gespendet.

An Bord eines Seenotrettungskreuzers nehmen der Vormann (r.) und ein Seenotretter (l.) der DGzRS-Station Bremerhaven, beide in roter Dienstkleidung, einen symbolischen Spendenscheck vom Geschäftsführer der WindMW Service GmbH entgegen.

Vormann Timo Wieck (r.) und Seenotretter Alexander Rosenfeld (l.) nehmen den symbolischen Spendenscheck von Sebastian Schmidt, Geschäftsführer der WindMW Service GmbH, entgegen.

Foto: WindMW Service GmbH

Weit musste Sebastian Schmidt am 29. Januar nicht gehen: Der Firmensitz von WindMW Service GmbH in Bremerhaven liegt lediglich knapp zwei Kilometer vom Liegeplatz der HERMANN RUDOLF MEYER entfernt. Mitgenommen hatte der Geschäftsführer des Unternehmens einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 4.700 Euro, den er der Besatzung des Seenotrettungskreuzers an diesem sonnigen Montag überreichte.

Im Gespräch mit den Seenotrettern betonte Sebastian Schmidt, wie wichtig ihre Arbeit für die Betreibergesellschaft des Windparks Meerwind Süd | Ost ist. Dieser liegt vor Helgoland in der deutschen Nordsee – dem Revier der DGzRS-Crews. Von der Hochseeinsel aus laufen jeden Tag WindMW-Serviceteams mit Schiffen – sogenannten Crew Transfer Vessels (CTV) – zu den 80 Turbinen, um sie zu warten und gegebenenfalls zu reparieren. „Wenn es bei diesen Fahrten einmal zu einem Seenotfall kommen sollte, was hoffentlich nie der Fall sein wird, können wir uns auf die Seenotretter verlassen. Uns ist deshalb sehr bewusst, wie zwingend notwendig sie auch für uns sind“, sagte er. Bereits seit vielen Jahren unterstützt die WindMW Service GmbH die Seenotretter.

Ihr Unternehmen möchte die Seenotretter ebenfalls unterstützen?

Ihren Ansprechpartner und weitere Informationen zum Thema Unternehmensspende finden Sie hier.


Das machen die Seenotretter mit Ihrer Spende

Als Spender gehören Sie zum #TeamSeenotretter. Deshalb möchten Sie wissen, wohin Ihre Spende fließt und was sie bewirkt. Hier finden Sie einige Beispiele für Ausrüstungsgegenstände, die unseren Besatzungen ihre Arbeit ermöglichen:

5 Euro
Für eine DGzRS-Flagge

roter Seenotretter Overall

65 Euro
Für einen Overall 

Illustration eines DGzRS-Sicherheitshelm

176 Euro
Für einen Einsatzhelm

AKTUELLE DANKMELDUNGEN

Junge Spenderin aus Belgien

Ein Museumsbesuch in Husum lässt Emma nicht mehr los. Es ist die Ausstellung über die Seenotretter, die die Schülerin aus Belgien besonders bewegt – kurz darauf wird sie Förderin der DGzRS.

Weiterlesen
Jorin, der Spendensammler

Seit seinem jüngsten Ostseeurlaub ist Jorin Erhart aus Oberbayern großer Seenotretter-Fan. Und als solcher bewegte der Vierjährige seine Eltern dazu, der DGzRS zu spenden.

Weiterlesen
Seenotretterin in Uniform schaut durch Fernglas auf hoher See
Das Seenotretter-Logbuch

Unsere Informationen kommen per Funk.
Ihre mit einem Newsletter.

Wir informieren Sie monatlich über Neuigkeiten aus unserer Arbeit. Dazu zählen Einsatzberichte, Veranstaltungstermine und Geschichten aus dem Bordalltag.