04.11.2021

Lesen, hören, spenden

Wegen der Coronavirus-Pandemie hat die „Hanseatische Real Estate Finanz Holding AG“ ihren „2. Bergedorfer Immobilien Treff“ einige Male verschieben müssen. Ende Oktober konnte er endlich „Am Güterbahnhof“ im Südosten Hamburgs stattfinden. Bei der Veranstaltung standen anregende Gespräche und gepflegte Unterhaltung im Mittelpunkt, aber auch der gute Zweck war Teil des Ganzen: Das Unternehmen spendete jeweils 5.000 Euro an drei gemeinnützige Organisationen – darunter die Seenotretter.

4 Männer halten großen Check in der Hand

5.000 Euro für die Seenotretter: Das Führungsduo der „Hanseatischen Real Estate Finanz Holding AG“, Peter Appel (l.) und Karl-Friedrich Konietzky (2. v. l.), überreicht einen symbolischen Spendenscheck an Seenotretter-Botschafter Till Demtrøder (2. v. r.) und Ralf Krogmann, Leiter der DGzRS-Repräsentanz in Hamburg. Foto: Nicola Rübenberg

Das Führungsduo der „Hanseatischen Real Estate Finanz Holding AG“, Karl-Friedrich Konietzky und Peter Appel, hatte zum „2. Bergedorfer Immobilien Treff“ rund 60 ausgewählte Gäste aus der Baubranche eingeladen. Diese konnten sich an dem Abend über neueste Projekte austauschen, sich vernetzen und bestehende Kontakte pflegen. Eingebettet in den Abend waren verschiedene Programmpunkte – darunter eine musikalische Lesung mit DGzRS-Botschafter und Schauspieler Till Demtrøder. Der 54-Jährige entführte seine Zuhörerinnen und Zuhörer unter anderem mit zwei sehr bewegenden Geschichten aus dem Buch „Mayday“, erschienen im Ankerherz-Verlag, in die Welt der Seenotretter. Er erzählte von der unbändigen Kraft der See, der selbst die Rettungsleute mit großem Respekt und Ehrfurcht begegnen.

Anschließend informierte Kapitän Ralf Krogmann das Publikum mit wenigen Worten über die Arbeit der Seenotretter. Seinen Vortrag unterfütterte der Leiter der DGzRS-Repräsentanz in Hamburg mit beeindruckenden Zahlen wie 86.000 – annähernd so viele Menschen haben die Seenotretter seit ihrer Gründung 1865 aus Seenot gerettet oder Gefahr befreit. Ähnlich imponierend: die Spende der „Hanseatischen Real Estate Finanz Holding AG“. Mit jeweils 5.000 Euro unterstützte sie drei gemeinnützige Organisationen. Für die Seenotretter nahmen Till Demtrøder und Ralf Krogmann den symbolischen Spendenscheck dankend entgegen.

Sie wollen die Seenotretter auch unterstützen? Dann spenden Sie online oder per Überweisung auf unser Spendenkonto: Sparkasse Bremen, BIC: SBREDE22, IBAN: DE36 2905 0101 0001 0720 16.

„Was bei der DGzRS mit Spenden passiert, ist wortwörtlich greifbar. Mehr Transparenz geht nicht. Das liebe ich sehr an den Seenotrettern.“

Sonja Smaczny, DIY-Expertin und Spenderin

Sie wollen die Seenotretter auch unterstützen?

Dann spenden Sie online oder per Überweisung auf unser Spendenkonto: Sparkasse Bremen, BIC: SBREDE22, IBAN: DE36 2905 0101 0001 0720 16.

AKTUELLE DANKMELDUNGEN

Seenotretterin in Uniform schaut durch Fernglas auf hoher See
Das Seenotretter-Logbuch

Unsere Informationen kommen per Funk.
Ihre mit einem Newsletter.

Wir informieren Sie monatlich über Neuigkeiten aus unserer Arbeit. Dazu zählen Einsatzberichte, Veranstaltungstermine und Geschichten aus dem Bordalltag.