Teams & Stationen


Seenotkreuzer Nordsee ohne feste Station

Seit November 2018 ist die NIS RANDERS auf wechselnden Stationen vor allem in der Nordsee im Einsatz. Sie hat die außer Dienst gestellte HANNES GLOGNER ersetzt.

Benannt ist sie nach der literarischen Figur aus dem gleichnamigen Gedicht von Otto Ernst, dem Urtypen des deutschen Seenotretters. Das Tochterboot ONKEL WILLI erhielt seinen Namen nach Willi Wald, einem langjährigen Vormann der Station Maasholm. Die NIS RANDERS wurde 1990 bei der Schweers-Werft in Bardenfleth gebaut und im selben Jahr in Dienst gestellt. Stationiert war sie von 1990 bis 2018 in Maasholm.

Der Seenotrettungskreuzer hat eine Stammbesatzung von sechs fest angestellten und ebenso vielen freiwilligen Seenotrettern. Bei jeder Vertretung gehen Kollegen der jeweiligen Station mit an Bord, weil sie über entsprechende Revierkenntnis verfügen.

Seenotrettungskreuzer NIS RANDERS Foto: Andreas Birresborn

Aus dem Stationsbuch




Karte


Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close