18.07.2018

GERETTET!

Neu: Accessoires aus gebrauchten Rettungswesten im Seenotretter-Infozentrum in Laboe.

Was machen die Seenotretter mit ihren Spezial-Rettungswesten, die nach zahlreichen Einsätzen im harten Seenotretter-Alltag auf Nord- und Ostsee ausgemustert werden? Sie machen etwas Neues daraus.

Mit dem Kreativ-Partner THE ART OF HAMBURG wurden die gebrauchten Rettungswesten zerschnitten, ergänzt und umgestaltet und daraus robuste Alltagsbegleiter gemacht, die eine bewegte Geschichte hinter sich haben. So sind Taschen, Portmonees, Schlüsselanhänger und Beutel entstanden, die vorher als Rettungsweste mit den Seenotrettern manch harten Einsatz in Nord- oder Ostsee mitgefahren sind.

Madeline Speck, freiwillige Seenotretterin aus Schilksee: „Meine Rettungsweste ist meine Lebensversicherung, wenn wir da draußen sind. Ohne fahren wir nicht raus.“ Jeder Quadratzentimeter, jede Abnutzung und jeder Fleck der Rettungsweste erzählt eine ganz persönliche Seenotretter-Geschichte.

Wer einen dieser Begleiter der GERETTET-Serie erwirbt, teilt somit auch ein kleines Stück dieser Seenotretter-Geschichte. Mit dem Kauf werden gleichzeitig die Seenotretter unterstützt.

Einen spannenden Einblick in den Kreativprozess von der Weste hin zum neuen Produkt gab Frank Bürmann von THE ART OF HAMBURG bei der Präsentation des Sortiments im Infozentrum in Laboe: „Für mich ist GERETTET eine wahnsinnig inspirierende Geschichte. Ein begrenzter Rohstoff, unterschiedliche Materialien von der Sprayhood bis zum robusten Nylonstoff und aus alldem entsteht etwas tolles Neues – eine besondere Herausforderung.“ 

Zum Start gibt es die Produkte exklusiv im Seenotretter-Informationszentrum in Laboe zu kaufen. Die Seenotretter möchten die Gelegenheit zum direkten Feedback nutzen – welche Accessoires sind am beliebtesten, was ist gut, was ist praktisch? So kann die GERETTET Serie weiter verbessert werden. Ab dem 7. August 2018 werden alle Artikel auch unter seenotretter-shop.de zur Verfügung stehen. 

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close