Termin: Informationen aus erster Hand am... - DGzRS Die Seenotretter

30.07.2017 Tag der Seenotretter

Informationen aus erster Hand am...

TAG DER SEENOTRETTER 2017

Herzlich willkommen zum "Tag der Seenotretter" auf den Stationen an Nord- und Ostsee (in der Zentrale in Bremen finden keine Veranstaltungen statt). Die Seenotretter stellen an diesem Tag ihre Arbeit der Öffentlichkeit vor. Sehen Sie hier, welche Stationen diesen Tag mit diversen Aktivitäten begehen:

Borkum: Open Ship des Seenotrettungskreuzers ALFRIED KRUPP und Informationen aus erster Hand im Gespräch mit der Besatzung von 11 Uhr bis 17 Uhr, Am Neuen Hafen, 26757 Borkum. Darüber hinaus wird den Besuchern eine SAR-Vorführung um ca. 15 Uhr, Knotenschule und einiges mehr geboten.

Juist: Open Ship auf dem Seenotrettungsboot HANS DITTMER ab 14 Uhr

Norderney: Nur am 29.07. Open Ship auf dem Seenotrettungskreuzer BERNHARD GRUBEN

Norddeich: Nur am 29.07. von 11 Uhr bis 18 Uhr

Baltrum: Open Ship auf dem Seenotrettungsboot ELLI HOFFMANN-RÖSER ab 14 Uhr

Langeoog: Kommen Sie ins Gespräch mit den Seenotrettern bei Open Ship von 15 Uhr bis 18 Uhr auf dem neuen Seenotrettungsboot SK 67 oder im Bereich des Niederganges am Infowagen der DGzRS.

Neuharlingersiel: Nur am 29.07. im Rahmen des "Tags der Retter" mit Rettungsübung um 14 Uhr im Hafen

Horumersiel: Open Ship auf dem Seenotrettungsboot BALTRUM ab 14 Uhr

Wilhelmshaven (gemeinsam mit Hooksiel): In der Zeit von 10 Uhr bis 18 Uhr werden interessierten Besuchern besondere Einblicke in die Arbeit der Seenotretter ermöglicht. Gezeigt werden zwei Rettungsübungen mit dem Seenotrettungsboot OTTO BEHR vor der Ersten Einfahrt sowie zwei Rettungsübungen mit Helikopter (Wiking). Darüber hinaus kann der Seenotrettungskreuzer VORMANN STEFFENS besichtigt werden und mit dem Seenotrettungsboot OTTO BEHR und dem Tochterboot ADELE  werden Besucherfahrten durchgeführt. Ferner ist eine Rettungswesten-Vorführung geplant. Schiffsmodelle werden im Wasserbecken gezeigt. Kaffee und Kuchen, ein Verkaufsstand und der Infowagen der Seenotretter runden den Tag ab.

Fedderwardersiel: Im Rahmen der Kutter-Regatta-Fedderwardersiel im Hafen von Fedderwardersiel Open Ship auf dem Seenotrettungsboot HERMANN ONKEN und dem Seenotrettungskreuzer HANNES GLOGNER (vorab auch schon am Freitag und Samstag).

Helgoland: In der Zeit von 10 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 17 Uhr Open Ship auf dem Seenotrettungskreuzer HERMANN MARWEDE und Filmvorführungen im Rettungsschuppen.

Bremerhaven: An der Seebäderkaje, Willy-Brand-Platz, besteht die Möglichkeit, in der Zeit von 10 Uhr bis 17 Uhr, den Seenotrettungskreuzer HERMANN RUDOLF MEYER zu besichtigen und sich beim Klönschnack mit der Besatzung über deren Arbeit aus erster Hand zu informieren. Es werden kurze Mitfahrten mit dem Tochterboot geboten und: neue Fördermitglieder werden zu einer Begrüßungsfahrt eingeladen.

Cuxhaven: Open Ship des Seenotrettungskreuzers ANNELIESE KRAMER am Liegeplatz im Fahrhafen

Amrum (mit der Station Hörnum/Sylt): In der Zeit von 11 Uhr bis 16 Uhr bietet die Station den Besuchern Open Ship auf dem Seenotrettungskreuzer ERNST MEIER-HEDDE, Seenotretter-Kino, eine Hüpfburg für Kinder und für Essen und Getränke ist ebenfalls gesorgt.

List/Sylt: Interessierte Besucher haben die Möglichkeit, sich nicht nur am Infostand über die Arbeit der Seenotretter zu informieren sondern können auch den Seenotrettungskreuzer PIDDER LÜNG an seinem Liegeplatz im Lister Hafen von 11 Uhr bis 17 Uhr besichtigen. Für Speisen und Getränke ist ebenfalls gesorgt.

Langballigau: ab 10.30 Uhr beginnt der Tag mit einem Hafengottesdienst und Taufen. Ab 12 Uhr wird  unter dem Thema "Auf den Spuren der Seenotretter" auf dem ältesten seegängigen Salondampfer "Alexandra" eine Rundfahrt angeboten (Erw. 10 €, Kinder 5 €]. Ab 13 Uhr bereichert der Shantychor "Ellunder Nordlichter" das Programm. Ab 14 Uhr werden professionell moderierte SAR-Übunden mit dänischem Rettungshubschrauber und Rettungseinheiten gezeigt. Diese sind von der Seebrücke und Küste sehr gut zu sehen. Familienfahrten werden angeboten, für das leibliche Wohl ist gesorgt und ein Künstlermarkt rundet den Tag ab.

Gelting: In der Zeit von 14 Uhr bis 17 Uhr haben Besucher die Möglichkeit das Seenotrettungsboot JENS FÜERSCHIPP zu besichtigen. Kaffee und Kuchen sowie eine Grillstation runden den Tag ab.

Schleswig: Von 9 Uhr bis 17 Uhr wird den Besuchern ein abwechslungreiches Programm geboten: Open Ship auf dem Seenotrettungsboot WALTER MERZ, kurze Rundfahrten sowie für neue Fördermitglieder eine Ausfahrt. Um 13 Uhr wird eine Rettungsübung mit Mann über Bord gezeigt, um 15.30 Uhr eine Rettungsübung mit "verletzter Person" und Übergabe an den Landrettungsdienst, um 16.30 Uhr das Bergen von mehreren Personen aus dem Wasser und um 17 Uhr die Vorführung eines Leinenschussgerätes. Alle Übungen werden fachkundig moderiert und sind von Land aus gut zu verfolgen. Neben dem maritimen Flohmarkt ist auch eine Ausstellung von Rettungsgeräten zu sehen. Musikalisch wird der Akkordeonspieler "Turm Peter" den Tag begleiten sowie die FIFties, die Schlager der 50er/60er-Jahre spielen. Von 14 Uhr bis 15.30 Uhr treten zudem die Shantysänger Fahrdorf auf. Neben einem Kinderprogramm ist auch für das leibliche Wohl gesorgt: Kaffe/Kuchen, Burgerbude und Getränke. 

Maasholm (gemeinsam mit der Station Damp):
Neue Förderermitglieder erhalten an diesem Tag einen Förderpin, ein Förderzertifikat mit Unterschrift vom Vormann und können an einer Begrüßungsfahrt mit dem Seenotrettungskreuzer NIS RANDERS teilnehmen.
Des Weiteren werden neben Schiffsbesichtigungen auch kurze Rundfahrten mit dem Seenotrettungskreuzer NIS RANDERS und den Seenotrettungsbooten WUPPERTAL und KARL VAN WELL angeboten. Zu sehen ist auch eine Seenotrettungsdemonstration mit SAR-Hubschrauber, DGzRS, Feuerwehr und Rettungsdienst.
Die Moderation an Land wird Wolf-Dieter Stubbel von Radio Nora übernehmen.
Weitere Programmpunkte sind Basteln für Kinder, Goldsuchen, Modelbauboote und Schaufahren im Wasserbecken.
Für gute Laune sorgt der Shanty-Chor Schleswig.
Kaffee & Kuchen, Essen vom Grill, sowie kalte Getränke runden den Tag ab.
Am Vortrag, dem 29. Juli, wird ab 18 Uhr ein Hafen-Open-Air stattfinden. Für Essen vom Grill sowie kalte Getränke ist gesorgt.

Laboe (gemeinsam mit der Station Schilksee): Um 11 Uhr wird der Tag der Seenotretter mit einem Böllerschuss und Typhon der im Hafen liegenden Schiffe und durch Michael Müller, Vormann des Seenotrettungskreuzers BERLIN, offiziell eröffnet. Rolf Wannags wird die Besucher mit fachkundiger Moderation durch den Tag führen. Das Informationszentrum hat geöffnet. Es werden den ganzen Tag über Fahrten mit den Seenotrettungsbooten WALTER ROSE und CREMPE angeboten. Ab 11.10 Uhr Open Ship auf dem Seenotrettungskreuzer BERLIN sowie dem dänischen Heimwehrboot MHV 814 BUDSTIKKEN. Außerdem: Ausstellung und Vorführungen von Modellschiffen der DGzRS am Liegeplatz. ab 12.30 Uhr Vorführung der DGzRS mit dem SK BERLIN und Tochterboot STEPPKE sowie dem Seenotrettungsboot WATER ROSE im Hafen (Bergung von Personen im Überlebensanzug aus dem Wasser und vom Rettungsfloß). Ab ca. 14 Uhr dann eine Bergungsvorführung mit dem Seenotrettungskreuzer BERLIN und einem SAR-Hubschrauber der Marine vor dem Laboer Hafen. Musikalisch wird der Tag bereichert mit Mick Finnigan, Irish Folk, Shanties und dem Duo "Havariegefahr".

Heiligenhafen: Im Kommunalhafen, Nordseite, laden die Seenotretter in der Zeit von 10 Uhr bis 16 Uhr zu Open Ship auf dem Seenotrettungsboot HEILIGENHAFEN ein sowie zum T-Shirt-Verkauf zum Tag der Seenotretter.

Fehmarn/Großenbrode: In der Zeit von 10 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 16 Uhr haben Besucher die Möglichkeit, den Seenotrettungskreuzer BREMEN zu besichtigen.

Ausbildungsstation Neustadt (gemeinsam mit der Station Grömitz):
Die Ausbildungsstation Neustadt begeht den Tag der Seenotretter an zwei Tagen (Sa., 29.07. und So., 30.07. 2017) im Stadthafen Neustadt von 10 Uhr bis 17 Uhr mit Open Ship, Rettungsvorführungen, Mitfahrgelegenheiten auf SAR-Einheiten, Kinderprogramm (Hüpfburg, Kinderschminken, ...). Für das leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt. Zusätzlich wir am Samstag eine große Tombola stattfinden und am Sonntag eine Versteigerung hochwertiger Gutscheine für maritime Sicherheit (Sicherheitslehrgänge, Rettungswesten).

Timmendorf/Poel (gemeinsam mit der Station Kühlungsborn in Timmendorf/Poel): Besucher dürfen sich auch in diesem Jahr freuen auf Open Ship auf den Seenotrettungsbooten GÜNTHER SCHÖPS und KONRAD-OTTO von 11 Uhr bis 17 Uhr, Vorführung der Rettungstechnik, 15 Uhr: SAR-Rettungsübung, Kuchen-/Waffelbasar, Verkauf von Fischbrötchen, Getränke, Kinder-Flohmarkt, Kinder-Schminken und Hüpfburg. Musikalisch wir der Tag mit Seemannsliedern von "Hannes" abgerundet.

Warnemünde: In der Zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr und von 14 Uhr bis 17 Uhr besteht die Möglichkeit, den Seenotrettungskreuzer ARKONA am Alten Strom zu besichtigen. Das Infozentrum der Seenotretter, Am Leuchtturm 1, 18119 Rostock, hat durchgehend von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Auch in Warnemünde kann man das T-Shirt zum Tag der Seenotretter kaufen.

Wustrow: Nur am 29.07. Open Ship auf dem Seenotrettungsboot BARSCH im Rahmen des Hafenfestes in Boddenhafen.

Zingst: Programm 29.07.2017:
21.45 – 22.00 Uhr - Kraftvolle Klänge und faszinierende Fontänen – Seenotkreuzer im Sonnenuntergang, Seebrücke

Programm 30.07.2017:
10.00 Uhr - Open Ship auf dem Seenotrettungskreuzer VORMANN JANTZEN im Hafen
15.30 Uhr Open Ship auf dem Seenotrettungsboot ZANDER, Kurhaus

13.45 Uhr - Offizielle Begrüßung auf der Freilichtbühne
14.00 – 14.30 Uhr - Rettungsübung der DGzRS, Seebrücke
15.00 – 16.00 Uhr - Kinderprogramm mit Käpt´n Alfred auf der Freilichtbühne
15.00 Uhr - Vortrag in der Alten Seenotstation
19.00 – 20.00 Uhr - Shantychor „De Prerow Stromer“ auf der Freilichtbühne

10.00 – 20.00 Uhr - Seenotretter Infowagen am Kurhaus

Vitte/Hiddensee: Nur am 29.07. Open Ship auf dem Seenotrettungskreuzer VORMANN JANTZEN.

Breege: Ab 11 Uhr beginnt die Veranstaltung mit einigen Rettungsübungen. Ab 14 Uhr wird das Seenotrettungsboot DORNBUSCH die Regatta begleiten. Im Festzelt wird eine Tombola stattfinden und Kinderanimation angeboten. Kaffee und Kuchen sorgen für das leibliche Wohl.

Glowe: Von 10 Uhr bis 16 Uhr Open Ship und Vorführung der Rettungstechnik.

Sassnitz: Open Ship auf dem Seenotrettungskreuzer HARRO KOEBKE von 10 Uhr bis 16 Uhr an seinem Liegeplatz Westmole im Sassnitzer Hafen und um 16.15 Uhr eine SAR-Übung im Hafen.

Stralsund: Open Ship auf dem Seenotrettungsboot HERTHA JEEP von 10 Uhr bis 17 Uhr, Am Lotsenturm, und Vorführung der Rettungstechnik.

Ueckermünde (gemeinsam mit den Stationen Zinnowitz und Greifswalder Oie):
Um zur Station Ueckermünde am Leuchtturm zu gelangen, gibt es von der Strandseite aus (alte Zollstation) eine Fährverbindung.
In der Zeit von 10 Uhr bis 17 Uhr werden den Besuchern Rettungsübungen, Filmvorführungen, Spiel und Spaß für Kinder und einiges mehr geboten. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt (Grill, frisch geräucherte Flundern, Kaffee und Kuchen, Getränke).
Musikalisch rundet der Shantychor Seegrund-Ahlbeck am Nachmittag den Festtag ab.

 

 

 



Karte