06.01. Bremen

Eiswette

Bremer Eiswette

Seit 1829 wird an jedem 6. Januar in Bremen gewettet, ob die Weser „geiht“ oder „steiht“. Ein 99 Pfund schwerer Schneider mit heißem Bügeleisen (und losem Mundwerk) prüft, ob die Weser fließt oder zugefroren ist – früher wichtig für Handel und Schifffahrt.

Für die Seenotretter ist es Ehrensache, ihn mit dem Arbeitsboot eines Seenotrettungskreuzers trockenen Fußes über die Weser zu setzen. Schließlich wird beim Stiftungsfest der Eiswettgesellschaft knapp zwei Wochen später kräftig für die DGzRS gesammelt. Im vergangenen Jahr kamen mehr als 450.000 Euro zusammen – die jährlich größte Einzelspende für die Seenotretter.

In diesem Jahr nimmt der Seenotrettungskreuzer EUGEN mit seinem Arbeitsboot HUBERTUS an der Eiswette teil. Die Zeremonie am Dreikönigstag beginnt um 12 Uhr am Punkendeich (Osterdeich, Höhe der Weserfähre zum „Café Sand“).

Der Infostand der Seenotretter ist ab 11.30 Uhr geöffnet.



Karte


Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close