Zwei auf einen Streich | DGzRS Die Seenotretter

Immer im Blick:
alle Neuigkeiten.

10.04.2017

Zwei auf einen Streich

Ohne Schweißgeräte, Schraubzwingen und Aluminium geht bei einem Seenotretter-Neubau nichts. Während die Schiffbauer den Kasko von SRB 69 bereits fast fertig zusammengeschweißt haben, setzen sie bei SRB 70 im Moment auch mit Hilfe von Schraubzwingen aus dem silbrig-weißen Leichtmetall das Netzspantengerüst zusammen. Parallel dazu entsteht das Deckshaus von SRB 70. (Fotos: Tamsen Maritim)

Die zwei neuen Seenotrettungsboote mit den internen Bezeichnungen SRB 69 und SRB 70 für Freiwilligen-Stationen entstehen bei Tamsen Maritim in Rostock. Sie sollen im Herbst 2017 und Anfang 2018 abgeliefert werden. Beide Einheiten sind modifizierte Nachbauten der bewährten 9,5-/10,1-Meter-Klasse. Im Rahmen der ständigen Modernisierung ersetzen sie Vorgänger, die mehr als 25 Jahre im Einsatz waren.

Das könnte Sie auch interessieren