Weil es beim ersten Mal so schön war | DGzRS Die Seenotretter

Immer im Blick:
alle Neuigkeiten.

01.08.2017

Weil es beim ersten Mal so schön war

Erneut hat es auf der Werft Tamsen Maritim in Rostock eine Doppelkiellegung gegeben. Nachdem im Oktober 2016 die Schiffbauer bereits zwei neue Seenotrettungsboote der DGzRS auf Kiel gelegt hatten, folgte jetzt das nächste Doppelpack. Die zwei neuen Seenotrettungsboote mit den internen Bezeichnungen SRB 71 und SRB 72 entstehen bei Tamsen Maritim in Rostock. Die Werft will sie im Sommer 2018 und Herbst 2018 abliefern. Beide Einheiten sind modifizierte Nachbauten der bewährten 9,5-/10,1-Meter-Klasse. Eines der beiden Boote ist für die Aus- und Fortbildung der Seenotretter bestimmt, das andere wird eine ältere Einheit auf einer Freiwilligen-Station der DGzRS ersetzen. Die Spezialschiffe gehören zu einer Serie von zehn neuen Einheiten, von denen sieben an der Warnow bei Tamsen Maritim und drei an der Weser bei Fassmer entstehen.

Die zwei neuen Seenotrettungsboote mit den internen Bezeichnungen SRB 71 und SRB 72 entstehen bei Tamsen Maritim in Rostock. Die Werft will sie im Sommer 2018 und Herbst 2018 abliefern. Beide Einheiten sind modifizierte Nachbauten der bewährten 9,5-/10,1-Meter-Klasse. Eines der beiden Boote ist für die Aus- und Fortbildung der Seenotretter bestimmt, das andere wird eine ältere Einheit auf einer Freiwilligen-Station der DGzRS ersetzen. Die Spezialschiffe gehören zu einer Serie von zehn neuen Einheiten, von denen sieben an der Warnow bei Tamsen Maritim und drei an der Weser entstehen.

Das könnte Sie auch interessieren