Von Knechten, Bindungsstörungen und Schotten | DGzRS Die Seenotretter

Immer im Blick:
alle Neuigkeiten.

20.03.2017

Von Knechten, Bindungsstörungen und Schotten

Vor einigen Wochen haben die Schiffbauer auf der Fassmer-Werft damit begonnen, aus Hunderten von Aluminiumteilen den Rumpf des jüngsten Seenotrettungskreuzers zusammenzusetzen. Dabei lassen sie keine „Bindungsstörungen“ in den Schweißnähten zu, fixieren mit Knechten mehrere Bauteile miteinander und haben bereits einige Schotten aufgestellt. (Fotos 3-9: Martin Stöver)

Das könnte Sie auch interessieren