Immer im Blick:
alle Neuigkeiten.

09.01.2019

SRB 74 ist mal zelten gegangen

Für die anstehenden Lackierarbeiten haben die Schiffbauer der Werft Tamsen Maritim das neue Seenotrettungsboot SRB 74 in ein Zelt geschoben. Die Plastikhülle dient zum Schutz vor Staub und anderen Schwebstoffen, die sich nicht auf die frische Farbe setzen sollen. Außerdem sind die Werftarbeiter derzeit mit dem weiteren Innenausbau beschäftigt. (Fotos: Tamsen Maritim)

Die zwei neuen Seenotrettungsboote mit den internen Bezeichnungen SRB 73 und SRB 74 für Freiwilligen-Stationen entstehen bei Tamsen Maritim in Rostock. Das Seenotrettungsboot SRB 73 wollen die Seenotretter in Schilksee an der Kieler Förde stationieren. Es wird am 19. Januar 2019 auf der weltgrößten Wassersportausstellung „boot“ Düsseldorf getauft – zur 50. Ausgabe der Messe.

SRB 74 soll in der ersten Jahreshälfte 2019 abgeliefert werden und voraussichtlich auf der Freiwilligen-Station Wilhelmshaven die OTTO BEHR ersetzen. Beide Einheiten sind modifizierte Nachbauten der bewährten 9,5-/10,1-Meter-Klasse. Im Rahmen der ständigen Modernisierung ersetzen sie Vorgänger, die mehr als 25 Jahre im Einsatz waren.

Verwandte Nachrichten


Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close