Immer im Blick:
alle Neuigkeiten.

09.03.2020

Sieht schon aus wie ein Seenotrettungsboot

Die Arbeiten am neuen Seenotrettungsboot für die Station Travemünde kommen gut voran. Mittlerweile haben die Schiffbauer das parallel entstandene Deckshaus auf den Rumpf gesetzt und erledigen die letzten Schweißarbeiten. Im nächsten Schritt bereiten sie den Neubau mit der internen Bezeichnung SRB 80 auf das Lackieren vor.

Wie alle Rettungseinheiten der DGzRS wird auch dieser Neubau ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen finanziert. Das Seenotrettungsboot ist für die Station Travemünde vorgesehen. Die bisher dort stationierte 9,5 Meter lange HANS INGWERSEN wird zukünftig als Springer auf wechselnden Station an Nord- und Ostsee im Einsatz sein. Die Taufe, bei der das Seenotrettungsboot seinen endgültigen Namen erhält, ist für Herbst 2020 vorgesehen.