Immer im Blick:
alle Neuigkeiten.

21.09.2015

Seenotretter in ZDF-Fernsehfilm

Eine sehr prominente Rolle hat der Seenotrettungskreuzer VORMANN LEISS in einem neuen ZDF-Fernsehfilm übernommen. „Tod auf der Insel“ (Arbeitstitel) spielt auf einer fiktiven kleinen Nordseeinsel. Drehort war im Herbst 2014 Hörnum auf Sylt. Das ZDF strahlt den Film am Montag, 21. September 2015, um 20.15 Uhr aus.

Regisseur Nicolai Rohde (v. l.) mit Vormann Sven Witzke und Hauptdarstellerin Lisa Martinek

Auf Sylts Nachbarinsel Amrum war während der Dreharbeiten im vergangenen Jahr noch die VORMANN LEISS stationiert. Inzwischen hat die DGzRS diesen Seenotrettungskreuzer außer Dienst gestellt.

Die Handlung des ZDF-Films: Seenotretterin Katharina (Lisa Martinek) hat sich von Ehemann Nils (Kai Scheve) getrennt. Als die attraktive Annika vermisst wird, beteiligt sie sich an der Suche. Doch Annika wird tot gefunden. Nils steht unter Mordverdacht. Katharina versucht zu beweisen, dass er unschuldig ist. Mehr und mehr erkennt sie die tragische Verbindung ihrer Familie zu der Toten.

Die Amrumer Seenotretter, aber auch ihre freiwilligen Kollegen aus Hörnum fungierten als Komparsen. Nicolai Rohde inszenierte den Krimi, Nicola Bock schrieb das Drehbuch nach Motiven des Romans „Inselblut“ (so auch zunächst der Arbeitstitel des Films) von Bent Ohle.

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close