Immer im Blick:
alle Neuigkeiten.

26.05.2017

Schauspieler üben mit den Seenotrettern

Es ist quälend eng. Schummrig, trotz Notlicht. Und es schaukelt permanent. Mit angezogenen Beinen sitzen Nina Gnädig, Stefan Gubser, Till Demtrøder und Johannes Zirner in einer Rettungsinsel – der Lebensversicherung für havarierte Segler. Trotz allem lachen und scherzen die Schauspieler – sie fühlen sich sicher. Schließlich sind die Seenotretter in der Nähe, und die vier sind lediglich Statisten bei einer Übung.

Diese ist Teil des Skipper-Trainings vor Stralsund und Rügen, mit dem sich die TV-Stars auf die Benefiz-Regatta „The Rose of Charity – DS Sailingcup“ vorbereiten. Im Oktober 2017 segeln sie erneut im Saronischen Golf vor Athen um die Wette, um auf die Arbeit der Seenotretter aufmerksam zu machen.

Schon jetzt stimmen sich die Schauspieler auf die Sportveranstaltung ein: Während einige drei Tage lang vor Stralsund das perfekte Wenden und Halsen sowie das Segeln an der Windkante üben, büffeln andere in der Hansestadt für den Sportbootführerschein See. Ebenfalls vor Ort: Seenotretter der Freiwilligen-Station Stralsund und die Besatzung des Seenotrettungskreuzers HANNES GLOGNER.

Mit ihnen trainieren die Segler Julie Engelbrecht, Nina Gnädig, Hannes Jaenicke, Till Demtrøder, Stefan Gubser und Johannes Zirner unter anderem das Verhalten bei einem Seenotfall mit einer Segelyacht und das Besteigen einer Rettungsinsel. „Es war spannend und hat wahnsinnig Spaß gemacht.“ So lautet das einstimmige Fazit der Schauspieler nach den Übungen mit den Seenotrettern, bei denen auch ein Kamerateam der ARD-Sendung „Brisant“ dabei war.

(Fotos 1-25: The Rose of Charity – DS-Sailingcup/Christof Arnold; Fotos 26-27: ARD Brisant)