Immer im Blick:
alle Neuigkeiten.

24.07.2018

Hochseesegler Boris Herrmann bedankt sich bei Seenotrettern

Der deutsche Hochseesegler Boris Herrmann hat in einem spektakulären Rennen mit der Hochseerennyacht „Malizia“ und seiner norddeutschen Crew in weniger als zehn Tagen die Atlantic Anniversary Regatta (AAR) des Norddeutschen Regatta Vereins (NRV) gewonnen. Als erste ging das Team am 18. Juli in Cuxhaven über die Ziellinie, nachdem sie am 8. Juli in Bermuda gestartet waren. Der erfolgreiche Segler ließ es sich trotz des anstrengenden Rennens nicht nehmen, direkt im Anschluss in Cuxhaven die Seenotretter auf dem Seenotrettungskreuzer ANNELIESE KRAMER zu besuchen, bevor es abends weiter nach Hamburg ging.

Der Sieger der AAR hat dafür einen ganz persönlichen Grund, wie er den Seenotrettern berichtete:
"Als Segelprofis haben wir großen Respekt vor der Arbeit der Seenotretter und tiefe Anerkennung für die Leistung, da raus zu gehen, auf See, wenn sonst keiner mehr fahren würde. Selbst musste ich zum Glück nie Hilfe rufen. Ich bin dennoch zu tiefem Dank verpflichtet, da die Seenotleitung MRCC Bremen der DGzRS meinen Vater aus brenzliger Lage befreien konnte und auf unglaublich professionelle Weise die Hilfe koordiniert hat.“
Er verband seine Geschichte mit einem entsprechenden Appell an alle Wassersportler:
„Ich hatte selbst die Ehre, bei dem traditionsreichen Bremer Kaufmannsessen zu Gunsten der DGzRS, „Eiswette“, dabei sein zu dürfen und über neue Projekte und die fortlaufende Weiterentwicklung der Flotte an Seenotrettungskreuzern und Seenotrettungsbooten etwas zu erfahren, die unser Revier für alle noch sicherer machen. Nirgendwo sonst auf der Welt kenne ich einen so stark aufgestellten Seenotrettungsdienst wie bei uns in Deutschland. Darauf kann man sich als Segler wirklich verlassen. Ich möchte alle meine Segelfreunde aber auch sonst alle See-Interessierten bitten, diese wichtige Organisation bei ihren Spendenaktivitäten zu bedenken."
Die silbergraue „Malizia“ wird für eine Woche in Hamburg vor der Elbphilharmonie zu bestaunen sein.

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close