Ansicht | DGzRS Die Seenotretter

Immer im Blick:
alle Neuigkeiten.

12.12.2017

Blick in die Werfthalle: Spezialschiffbau für Seenotretter

Bildband „Twins“ von Peter Neumann über neue Seenotrettungskreuzer der DGzRS

Vormann Michael Müller (v. l.), Autor und Fotograf Peter Neumann, Verleger Peter Tamm an Bord des Seenotrettungskreuzers BERLIN

1985 sind die Seenotrettungskreuzer BERLIN und HERMANN HELMS der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) in Dienst gestellt worden. Nach 32 Jahren hartem Einsatz auf Nord- und Ostsee und mehr als 6.000 Rettungsfahrten wurden sie 2017 durch zwei Neubauten, die neue BERLIN und die ANNELIESE KRAMER, ersetzt. Den Bau der beiden modernen Spezialschiffe hat Peter Neumann in seinem Buch „Twins – SK 36 SK 37 Zwei neue Kreuzer für die Seenotretter“ festgehalten. Am 12. Dezember stellte er den Bildband auf der BERLIN in Laboe vor.

Erstmals seit vielen Jahren sind zwei Seenotrettungskreuzer von rund 28 Metern Länge auf einer Werft nahezu parallel gebaut worden. Der renommierte Autor, Buchdesigner und Seefotograf Peter Neumann hat das Projekt mit seiner Kamera begleitet. So ist nach seinem erfolgreichen Jubiläumsband „Respekt“ zum 150-jährigen Bestehen der DGzRS 2015 nun ein weiteres einzigartiges Buch über die Seenotretter entstanden.

„Twins“, erschienen bei Koehler im Maximilian-Verlag, Hamburg, lässt den Leser auf 172 Seiten und in mehr als 220 spektakulären Bildern die Entwicklung, den Bau und die Indienststellung der neuesten Seenotrettungskreuzer aus nächster Nähe erleben. Bilder und Texte nehmen den interessierten Laien mit auf eine sehenswerte Fertigungsreise und bieten auch dem Fachmann Spaß an einem äußerst anspruchsvollen Projekt.

Peter Neumann sind neben exzellenten Fotografien des Spezialschiffbaus auch eindrückliche Porträts der Seenotretter und der Menschen gelungen, die diese technisch höchst anspruchsvollen Rettungseinheiten entwickelt, gebaut und getauft haben.

Die neue BERLIN und die ANNELIESE KRAMER repräsentieren die Spitze der technischen Entwicklung in der über 150-jährigen Geschichte der organisierten Seenotrettung auf Nord- und Ostsee, die im Jahr 1865 mit einfachen Ruderrettungsbooten und Korkschwimmwesten begann. Beide Schiffe sind inzwischen erfolgreich unterwegs, um Menschen aus Seenot zu retten.

Jahr für Jahr verzeichnet die DGzRS mehr als 2.000 Einsätze zwischen der Emsmündung im Westen und der Pommerschen Bucht im Osten und zählt seit ihrer Gründung mehr als 84.000 Gerettete. Finanziert wird die gesamte Arbeit der Seenotretter nach wie vor allein durch Spenden, ohne Steuergelder. Für jedes verkaufte „Twins“-Exemplar spendet der Verlag zwei Euro an die DGzRS. „Twins“ ist ab Donnerstag, 14. Dezember, erhältlich im Seenotretter-Shop (www.seenotretter-shop.de).

Über das Buch
Peter Neumann: Twins – SK 36 SK 37 Zwei neue Kreuzer für die Seenotretter
Gebunden mit Schutzumschlag, Format 30 x 23 cm, 176 Seiten, mehr als 220 Farbfotos
Euro (D) 29,95 · Euro (A) 30,80 · SFr (unverbindliche Preisempfehlung) 41,90
ISBN 978-3-7822-1298-4
Koehler im Maximilian Verlag, Hamburg

Über den Autor
Peter Neumann gehört zu den renommiertesten internationalen Seefotografen. Mit seiner Yachtfotografie hat er neue Wege beschritten und eine ganze Generation von Fotografen geprägt. Mit seinen eindrucksvollen Bildern hat er den Handels- und Marineschiffen, deren Werften und der Seeschifffahrt wie auch den Seenotrettern ein Denkmal gesetzt. Ebenso begabt ist er als Buchgestalter. Ihm verdanken zahlreiche Bände über Schiffe, Werften, die Deutsche Marine oder die DGzRS ihre einzigartige Prägung. Bei Koehler erschienen sein Jubiläumsband „Respekt – 150 Jahre Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger“ sowie die Kalenderreihe „... wir kommen“ über die Seenotretter.

Hinweis für Redaktionen
Ein Rezensionsexemplar können Journalisten anfordern bei Koehler im Maximilian Verlag, Hamburg, Stefanie Valjeur, Tel. 040/707080-320, E-Mail: presse@koehler-mittler.de.