12.02.2020

Verschenken und an die Seenotretter denken

Der kleine, aufgebockte Holztisch am Wegesrand ist mit Vasen, Kerzenständern, Tellern und Schalen reich gedeckt. Der Blick schweift über die vielen Haushaltsgegenstände, er bleibt an einem kleinen Zettel hängen: „Zum Mitnehmen – gegen eine Spende für die DGzRS“ steht darauf. Manch einer kann von dem Gebrauchten etwas gebrauchen, nimmt zwei oder drei Sachen mit und lässt ein paar Münzen zurück. So wird der Tisch leerer und der Geldstückestapel höher.

Mit seinem „Geschenke-Tisch“ unterstützt Hans-Dieter Hänsen die Arbeit der Seenotretter.

Der Tisch steht in Hohendorf vor dem Wohnhaus von Hans-Dieter Hänsen, direkt am Ostseeküstenradweg, unweit des Peenestroms. „Hier kommen im Sommer viele Radtouristen vorbei“, weiß der 78-jährige Rentner. Der Standort für den „Gebrauchtwaren-Markt“ liegt also günstig. Das spiegelt sich auch in der Spendenhöhe wider: 2019 hat der begeisterte und langjährige Wassersportler rund 140 Euro an die Seenotretter überwiesen.

Die Gegenstände stammen aus Haushaltsauflösungen: So verstarb seine Mutter vor einiger Zeit, sie hinterließ ihm allerlei Sachen. Sie einfach wegzuschmeißen, brachte Hans-Dieter Hänsen nicht übers Herz. Lieber stellte er sie auf den Tisch vor seinem Haus, um Unbrauchbares in Wertvolles zu verwandeln. Im Moment überlegt er, ob er für den „Geschenke-Tresen“ ein Dach als Regenschutz bauen soll. Denn: „Ich werde auf jeden Fall weitermachen.“

Sie wollen die Seenotretter auch unterstützen? Dann spenden Sie online oder per Überweisung auf unser Spendenkonto: Sparkasse Bremen, BIC: SBREDE22, IBAN: DE36 2905 0101 0001 0720 16.