Spende statt Sprit | DGzRS Die Seenotretter
19.12.2016

Spende statt Sprit

In der Regel bringen die Mitarbeiter der Niederlassung Stralsund des Logistikunternehmens Hoyer Diesel zur HARRO KOEBKE. Das war am 16. Dezember 2016 anders.

Geld für die Seenotretter auf Rügen: Hoyer-Gebietsleiter Martin Hammer (l.) und Angela Otto, Leiterin der Hoyer-Niederlassung in Stralsund, überreichen Vormann Dirk Neumann einen symbolischen Spendenscheck.

An diesem Tag lieferten Gebietsleiter Martin Hammer und Niederlassungsleiterin Angela Otto „monetären Brennstoff“ zum Liegeplatz des Seenotrettungskreuzers im Sassnitzer Hafen: An Bord überreichten sie Vormann Dirk Neumann einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro. Das Geld verwenden die Seenotretter für notwendige Wartungsarbeiten.

Ihr Unternehmen möchte die Seenotretter ebenfalls unterstützen? Ihren Ansprechpartner und Informationen zum Thema Firmenspenden finden Sie unter „Für Unternehmen“.