28.11.2019

Spende drückt hohen Respekt aus

Die Steuerberatungsgesellschaft wetreu engagiert sich: Sie hat den Seenotrettern zwei Überlebensanzüge im Wert von insgesamt 2.500 Euro gespendet. Die persönliche Schutzausrüstung übergaben die geschäftsführenden Gesellschafter am 27. November in Laboe an die Besatzung der BERLIN und DGzRS-Geschäftsführer Nicolaus Stadeler.

Gemeinsam mit seinen sieben Mitgesellschaftern übergibt Lars Carstensen (3. v. l.) die beiden gespendeten Überlebensanzüge an Bord der BERLIN an Vormann Michael Müller (4. v. r.) und seine Crew sowie DGzRS-Geschäftsführer Nicolaus Stadeler (3. v. r.).

„Für uns als Steuerberatungsgesellschaft stehen die Menschen, die wir betreuen, im Mittelpunkt unseres persönlichen Engagements. Wir sind auch in stürmischen Zeiten für unsere Mandanten da: Das trifft auch auf die uneigennützige und großartige Arbeit der Seenotretter zu“, sagte wetreu-Gesellschafter Lars Carstensen bei der Spendenübergabe. Neben seinem Beruf als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer bei wetreu ist er in seiner freien Zeit freiwilliger Seenotretter auf dem Seenotrettungskreuzer HANS HACKMACK in Grömitz und Mitglied des Beschlussfassenden Gremiums der DGzRS.

Die Steuerberatungsgesellschaft ist in Norddeutschland und an der Küste zu Hause. Deshalb kennen Lars Carstensen und seine Mitgesellschafter die Gefahren auf See und wissen, wie wichtig die persönliche Schutzausrüstung für die Seenotretter bei einem Einsatz ist. Sie haben hohen Respekt vor der Arbeit der Rettungsfrauen und -männer, den sie mit ihrer Spende ausdrücken möchten. Gleichzeitig wollen sie dabei helfen, dass die Besatzungen immer gesund von ihren Einsätzen zurückkommen.

Für die DGzRS hat die Sicherheit ihrer rund 1.000 Seenotretter seit jeher oberste Priorität: „Um andere zu retten, brauchen unsere Besatzungen besten Eigenschutz: Die Überlebensanzüge halten beispielsweise Nässe und Kälte ab, sie sind ein wichtiger Teil ihrer persönlichen Schutzausrüstung“, erläuterte DGzRS-Geschäftsführer Nicolaus Stadeler. „Sollte einer unserer Seenotretter selbst einmal in Not geraten, bewahrt der Anzug ihn viele Stunden lang vor lebensgefährlicher Unterkühlung. Deshalb freuen wir uns über die großzügige Spende der Steuerberatungsgesellschaft wetreu. Sie ermöglicht es uns, in die Sicherheit unserer Rettungsfrauen und -männer zu investieren.“

Ihr Unternehmen möchte die Seenotretter ebenfalls unterstützen? Ihren Ansprechpartner und Informationen zum Thema Firmenspenden finden Sie unter „Für Unternehmen“.

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close