Spende aus Trier | DGzRS Die Seenotretter
21.12.2016

Spende aus Trier

Begonnen hat alles mit einer Frage eines Kindes zu Wasser, Meer und Schiffen. Daraus entstand in der Kindertagesstätte „Heiligkreuz“ in Trier ein „Schiffsprojekt“, in dem sich die Mädchen und Jungen einige Zeit mit dem Thema beschäftigten. Teil des Ganzen war auch das Backen von Brot und Plätzchen, die die Drei- bis Sechsjährigen im Dezember verkauften. Den Erlös in Höhe von 167,50 Euro spendeten sie den Seenotrettern.

Tim Wolf (4) überreicht gemeinsam mit seiner Mutter Kerstin Jager auf dem Vorschiff der neuen BERLIN das gut gefüllte Sammelschiffchen an Vormann Michael Müller.

Das Geld überreichte der vierjährige Tim Wolf gemeinsam mit seinen Eltern am 17. Dezember 2016 auf dem Seenotrettungskreuzer BERLIN an Vormann Michael Müller. Die Familie war extra aus Trier zur Taufe des Neubaus angereist. „Es war die Idee der Kinder, dass die Seenotretter den Erlös bekommen sollen“, sagte Tims Mutter Kerstin Jager. Sie ist auch Erzieherin in der Kindertagesstätte und hatte das Projekt geleitet.

Für Tim erfüllte sich mit dem Besuch auf dem Seenotrettungskreuzer ein großer Wunsch, und seine Augen leuchteten, als er Michael Müller die Hand schütteln durfte. Damit dürfte sich seine Begeisterung für die Seenotretter noch einmal verstärkt haben.

Das könnte Sie auch interessieren