13.11.2018

Speicherball: 4.100 Euro für die Seenotretter

Leichtes Spiel haben die Piraten am 10. November im Hotel „Speicher“ in Barth gehabt: Mit kulinarischen Köstlichkeiten aus der hauseigenen Kombüse „fesselten“ sie die rund 100 Gäste des fünften Speicherballs an den Tischen. Dort war es für die Freibeuter dann ein Leichtes, die Tombola-Lose unter die „Gefangenen“ zu bringen. Der diesjährige Erlös der „Kaperfahrt“ in Höhe von 4.100 Euro kam den Seenotrettern zugute.

Jörg Westphal (r.), Leiter des Informationszentrums der Seenotretter in Mecklenburg-Vorpommern, bedankt sich bei den Hotelbesitzern Hannelore und Hans Herrmann Johnson für die großzügige Spende. Foto: Philipp Sommer

„Viele unserer Gäste wollen an und auf dem Wasser ihren Urlaub verbringen. Wer dabei in Not gerät, ist auf die Hilfe der Seenotretter angewiesen. Deshalb unterstützen wir sie erneut mit unserem fünften Speicherball“, begründete Hoteldirektorin und „Piraten“-Kapitänin Heike Sommer das Engagement. Und engagiert war auch ihre „Besatzung“ an diesem Abend.

Mit viel Elan und Liebe zum Detail hatte sie den Saal in ein „Priatenschiff“ verwandelt und ein buntes „Klabautermann“-Programm aus Musik, Essen, Tanz und Tombola zusammengestellt, durch das Schauspieler Patrick Diemling (u. a. ARD-Reihe „Donna Leon – Commissario Brunetti“) führte. Als „Piratenbraut“ an seiner Seite hatte er seine Serienschwester „Chiara“ mitgebracht; seit 1999 steht er mit Laura-Charlotte Syniawa vor der Kamera.

Gemeinsam mit der Piratin Kathrin Ebert ging sie als „Glücksfee“ durch den Saal. Nach und nach leerten sich ihre Schatzkisten mit den Losen, und ihre Spendenbeutel füllten sich mit „Goldstücken“ im Wert von 4.100 Euro, mit denen die „Seeräuber“ die Seenotretter unterstützten.

Sie wollen die Seenotretter auch unterstützen? Dann spenden Sie online oder per Überweisung auf unser Spendenkonto: Sparkasse Bremen, BIC: SBREDE22, IBAN: DE36 2905 0101 0001 0720 16.

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close