17.11.2016

Seenotretter segeln mit TV-Stars

Für Timo Jordt und Jens Ruiz ist es eine besonders erlebnisreiche Woche gewesen: Vom 1. bis 8. Oktober 2016 segelten die beiden Seenotretter gemeinsam mit rund 25 Schauspielern im Saronischen Golf südwestlich von Athen.

Im Zeichen der Seenotretter: die vierte Auflage der Regatta „The Rose of Charity DS Sailingcup“ im Saronischen Golf

Bei der Regatta „The Rose of Charity DS Sailingcup“ kamen sie bekannten TV-Stars wie Jens Atzorn, Andreas Borcherding, Hannes Jaenicke, Saskia Vester, Sophie von Kessel oder Till Demtrøder ganz nah. Immer mit dabei: Fernsehkameras der ARD, die in mehreren Beiträgen auch über die Arbeit der DGzRS berichtete.

Bereits zum vierten Mal fand die Segelregatta als sportliches „Funrace“ für Segler und Segelboote aller Klassen statt. Einzelne Sonderprüfungen sowie „Up-and-Downs“ wechselten sich mit Langstrecken-Törns ab. Und mittendrin: die beiden Seenotretter.

Schließlich machten die Schauspieler mit der Sportveranstaltung auf die Arbeit der DGzRS aufmerksam. Auch sollten alle Teilnehmer die Seenotretter künftig unterstützen – beispielsweise mit einem Ankerplatz für ein Sammelschiffchen.

Jens Ruiz und Timo Jordt nutzten die Woche, um Kontakte zu knüpfen. Sie berichteten den TV-Stars von ihrer täglichen Arbeit auf Nord- und Ostsee und von Einsätzen, die ihnen besonders im Gedächtnis geblieben sind.

Seenotretter Timo Jordt (l.) zeigt den Schauspielern Nadine Warmuth und Jonas Laux, wo das Ziel des Törns ist.
Fotos: The Rose of Charity DS Sailing Cup/Stephan Fiege, agency22.de

Daneben gaben sie den prominenten Seglern wichtige Tipps bei einer Mensch-über-Bord-Übung und vermittelten ihnen, was jeder Skipper vor einem Törn unbedingt beachten muss. Das TV-Magazin „Brisant“ der ARD berichtete ausführlich.

Während Jens Ruiz als Freiwilliger auf der Station Großenbrode immer dann einspringt, wenn Not am Mann ist, ist Timo Jordt fest angestellter Vormann auf dem Seenotrettungskreuzer HANNES GLOGNER.
Mehr zur Regatta.

Sie wollen die Seenotretter auch unterstützen? Dann spenden Sie online oder per Überweisung auf unser Spendenkonto: Sparkasse Bremen, BIC: SBREDE22, IBAN: DE36 2905 0101 0001 0720 16.