21.06.2018

Punktgenaue Spende

Die Rhotheta Elektronik GmbH aus Murnau engagiert sich seit vielen Jahren für die Seenotretter. Das Unternehmen spendet aus dem Verkauf von Peilsendern regelmäßig einen Teil der Erlöse an die DGzRS. So auch 2018: Herbert Milde vom technischen Vertrieb überreichte am 21. Juni auf dem Seenotrettungskreuzer PIDDER LÜNG den symbolischen Spendenscheck über rund 4.900 Euro an DGzRS-Geschäftsführer Nicolaus Stadeler und Vormann Claus Dethlefs.

Auf der PIDDER LÜNG, die zur turnusgemäßen Werftzeit auf der DGzRS-Werft in Bremen ist, übergibt Herbert Milde (M.) von Rhotheta einen symbolischen Spendenscheck an DGzRS-Geschäftsführer Nicolaus Stadeler (l.) und Vormann Claus Dethlefs.

Rhotheta Elektronik ist seit 1996 Lieferant von Peilsendern und -geräten für die Rettungsflotte. In enger Zusammenarbeit wurde mit den Seenotrettern 2005 ein Sender für den maritimen Such- und Rettungsdienst entwickelt und erprobt. Die sogenannten Personal Locator Beacons sind für den modernen SAR-Dienst unverzichtbar. Sie dienen dazu, einen unter extremen Bedingungen über Bord gegangenen Seenotretter schnell und zielsicher zu orten und zu retten. Heute wird das Produkt weltweit vertrieben.

Ihr Unternehmen möchte die Seenotretter ebenfalls unterstützen? Ihren Ansprechpartner und Informationen zum Thema Firmenspenden finden Sie unter „Für Unternehmen“.

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close