08.10.2019

Nordseeheilbad Norderney feiert mit den Seenotrettern seinen 222. Geburtstag

222 Jahre ist es her, dass Norderney am 3. Oktober 1797 erstmals als deutsches Heilbad anerkannt wurde. Es war damit das erste an der Nordsee. Den Schnapszahl-Geburtstag feierte die Staatsbad Norderney GmbH am Tag der Deutschen Einheit mit einem offiziellen Festakt im festlich geschmückten Conversationshaus. Als weiteren Blickfang vor dem historischen Gebäude hatten die ehrenamtlichen Mitarbeiter der DGzRS das ebenfalls geschichtsträchtige Ruderrettungsboot FÜRST BISMARCK aufgestellt – und rund 450 Euro an Spenden gesammelt.

Blickfang am 222. Geburtstag des Nordseeheilbades Norderney vor dem Conversationshaus: das 126 Jahre alte Ruderrettungsboot FÜRST BISMARCK. Foto: Frank Kahl

Das Ehrenamtsteam um Karsten Friedrichs und Frank Kahl nutzte den Anziehungspunkt am Nachmittag, um den zahlreichen Besuchern bei Sonnenschein die Arbeit der Seenotretter vorzustellen und sie nach einer Spende zu fragen. Unter den Unterstützern war auch Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies: Er steckte nach einem Gespräch mit den DGzRS-Mitarbeitern ebenfalls Geld in die aufgestellte Sammeldose.

Außerdem eröffnete das Staatsbad Norderney an diesem Tag die Open-Air-Bilderausstellung „Wir sind Norderney“: 35 großformatige Luftaufnahmen vom Insulaner Martin Pohl zeigen vor dem Conversationshaus die Menschen der örtlichen Vereine, Betriebe und Institutionen. Das verbindende Element der Fotos ist der 222. Geburtstag des Nordseeheilbades. Auf einem Bild sind auch die ehrenamtlichen Mitarbeiter der DGzRS zu sehen. Sie hatten für die Luftaufnahme dreimal die Signalflagge „2“ auf das Deckwerk der Promenade vor dem historischen Rettungsbootschuppen am Weststrand gelegt.

Sie wollen die Seenotretter auch unterstützen? Dann spenden Sie online oder per Überweisung auf unser Spendenkonto: Sparkasse Bremen, BIC: SBREDE22, IBAN: DE36 2905 0101 0001 0720 16. 

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close