17.04.2018

Mecklenburgische spendet an die Seenotretter

Im vergangenen Jahr hat die Mecklenburgische Versicherungsgruppe ihr 220-jähriges Bestehen gefeiert – ein passender Anlass für eine bundesweite Spendenaktion. Im Geschäftsgebiet der Bezirksdirektion Kiel unterstützte das Unternehmen die Seenotretter in Laboe mit rund 1.250 Euro.

Freuen sich über eine gelungene Spendenaktion: Jörg Krückeberg (l.), Bezirksdirektor der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe in Kiel, und Jörg Ahrend, Leiter des Informationszentrums der Seenotretter in Laboe.

„Von unserem Büro unmittelbar am Ufer der Kieler Förde haben wir täglich die vielen Fähren, Kreuzfahrtschiffe und Segelyachten vor Augen“, sagte Bezirksdirektor Jörg Krückeberg bei der Spendenübergabe am 11. April 2018 im Informationszentrum Schleswig-Holstein der Seenotretter in Laboe.

„Und als Versicherungskonzern wissen wir, wie wichtig Sicherheit für die Menschen ist. Was lag da näher, als die Seenotretter zu unterstützen? Sie sind es, die für die Sicherheit der Schifffahrt auf der Kieler Förde und in der Kieler Bucht sorgen“, begründete er die Spende an die DGzRS.

Ihr Unternehmen möchte die Seenotretter ebenfalls unterstützen? Ihren Ansprechpartner und Informationen zum Thema Firmenspenden finden Sie unter „Für Unternehmen“.

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close