24.05.2019

Hessische Segler landen volles Sammelschiffchen an

„Die Hesse komme“, hat schon die Kultband Rodgau Monotones in den 1980er Jahren gesungen – und bei der Hessenregatta kommen sie sogar mit Segelyachten vorbei. Die größte hessische Segelveranstaltung auf der Ostsee mit rund 70 teilnehmenden Booten ist zugleich die Hessenmeisterschaft im Fahrtensegeln. Mitte Mai fand sie bereits zum 28. Mal statt. Traditionell steuert die Regatta auch Warnemünde an – in diesem Jahr machten die Segler dort am 21. Mai fest. Mitgebracht hatten sie ein volles Sammelschiffchen mit einer 1.620-Euro-Spende für die Seenotretter.

1.620 Euro aus Hessen: Klaus Mackeprang (v. l.) und Sven Peter Hellden vom Vorstand des Fahrtensegler-Clubs Königstein reichen das volle Sammelschiffchen an Jörg Westphal weiter.

In den vergangenen Jahren besuchten viele Teilnehmer das Informationszentrum der Seenotretter in Warnemünde, um sich auf den neusten Stand der Entwicklungen bei der DGzRS zu bringen. Durch die vielen Gespräche entstanden mit der Zeit freundschaftliche Kontakte: „Bislang habe ich immer die Halbzeit-Schuppenfete der Regatta für einen kurzen Vortrag über unsere Arbeit genutzt“, sagte Jörg Westphal, Leiter des Informationszentrums, bei der Spendenübergabe am 22. Mai.

Dabei berichtete er den Wassersportlern auch stets, dass die Seenotretter sich ausschließlich aus Spenden und freiwilligen Beiträgen finanzieren. Dennoch waren die Laderäume der mitgebrachten Sammelschiffchen nach den Abenden nicht so voll, wie es sich die Organisatoren gewünscht hätten. Deshalb gingen die Veranstalter vom Fahrtensegler-Club Königstein in diesem Jahr neue Wege und zweigten fünf Euro der Teilnehmergebühr direkt für die Seenotretter ab. Beachtliche 1.620 Euro kamen so zusammen. Mit dem Geld wird die DGzRS eine neue Radarantenne für den Seenotrettungskreuzer THEO FISCHER/Station Darßer Ort anschaffen.

Sie wollen die Seenotretter auch unterstützen? Dann spenden Sie online oder per Überweisung auf unser Spendenkonto: Sparkasse Bremen, BIC: SBREDE22, IBAN: DE36 2905 0101 0001 0720 16.

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close