05.08.2016

Grundschüler aus Kollmar spenden

Rettungswesten testen, mit Leinenwurfgeräten üben und das Seenotrettungsboot GILLIS GULLBRANSSON besichtigen: Beim ihrem Stationsbesuch am 27. Juni 2016 haben die Viertklässler der Grundschule Kollmar die Arbeit der freiwilligen Seenotretter aus Brunsbüttel hautnah kennengelernt.

Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Sarah Wallisch beschäftigten sich die Mädchen und Jungen im Schulprojekt „ZiSch – Zeitung in der Schule“ mit dem Thema Rettung aus Seenot auf Elbe und Nordsee. Sie waren extra in das etwa zehn Kilometer entfernte Brunsbüttel gekommen, um vor Ort für einen Zeitungsartikel zu recherchieren.

Und die Fahrt hatte sich gelohnt: „Wir danken dem ganzen Team der Seenotretter-Station in Brunsbüttel dafür, dass wir so viel lernen und erleben durften. Für uns war es ein toller und unvergesslicher Schultag!“ Bei den Worten allein beließen es die Grundschüler nicht, sondern sie spendeten auch noch 40 Euro. Schließlich hatten sie gelernt, dass die Seenotretter ihre Arbeit ausschließlich aus Spenden und freiwilligen Beiträgen finanzieren.

Sie wollen die Seenotretter auch unterstützen? Dann spenden Sie online oder per Überweisung auf unser Spendenkonto: Sparkasse Bremen, BIC: SBREDE22, IBAN: DE36 2905 0101 0001 0720 16.

 

 

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close