18.12.2017

Gosch und Kurverwaltung List spenden 2.500 Euro

Ein vorweihnachtliches Geschenk haben Vormann Claus Dethlefs und seine Crew am 14. Dezember 2017 auf der PIDDER LÜNG entgegengenommen: Lists Kurdirektor Boris Ziegler und Jürgen Gosch überreichten ihnen einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 2.500 Euro.

Jürgen Gosch (3. v. l.), Boris Ziegler (M.), Vormann Claus Dethlefs (3. v. r.) und seine Crew bei der Spendenübergabe auf der PIDDER LÜNG Foto: Melanie Steur

„Das Geld stammt aus dem Verkaufserlös der Erbsensuppe von den Bundeswehrspezialpionieren aus Husum auf dem Hafenfest im Sommer“, sagte Boris Ziegler. „Die Hälfte, also 2.500 Euro gehen heute an die DGzRS, die andere Hälfte an die Bundeswehr für soziale Zwecke.“

Die Kurverwaltung und der Fischspezialist Gosch hatten das Hafenfest gemeinsam anlässlich 725 Jahre List auf Sylt und 50 Jahre Gosch organisiert. Die Lister seien sehr froh, dass es mit der PIDDER LÜNG einen eigenen Seenotrettungskreuzer für die Gemeinde und die ganze Insel Sylt gebe, begründete Jürgen Gosch die finanzielle Unterstützung der Seenotretter. „Mit der Spende wollen wir die Arbeit der Besatzung und der DGzRS-Ehrenamtlichen würdigen“, ergänzte Boris Ziegler.

Sie wollen die Seenotretter auch unterstützen? Dann spenden Sie online oder per Überweisung auf unser Spendenkonto: Sparkasse Bremen, BIC: SBREDE22, IBAN: DE36 2905 0101 0001 0720 16.

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close