06.11.2018

Geburtstagsgeld in den besten Händen

Der Jugendtraum von einst ist zum 50. Geburtstag in anderer, aber nicht weniger schöner Form in Erfüllung gegangen: Konrad Schönemann ist „seinen“ Seenotrettern gleich mehrfach ganz nahe gekommen – und hat ihnen noch dazu am 6. November 2018 eine 625-Euro-Spende überreicht.

Karin und Konrad Schönemann mit Vormann Thomas Lietz und Seenotretterin Kathrin Koch an Bord der WOLFGANG WIESE

Anstelle von Geschenken hatte der Seenotretter-Freund aus Sulzfeld in Baden die Gratulanten zu seinem runden Geburtstag in diesem Jahr um Spenden für die DGzRS gebeten (und für eine Aktion „Fahrräder für Afrika“). Den Herbsturlaub auf der Ostseeinsel Poel nutzte er gemeinsam mit seiner Frau Karin dafür, die Spende persönlich zu übergeben – an die Freiwilligen der Station Timmendorf.

Als Jugendlicher hatte Schönemann von einem Modell des Seenotrettungskreuzers ADOLPH BERMPOHL geträumt. Die Anschaffung war allerdings damals am Preis gescheitert. Später interessierte sich der Ingenieur auch dank seines beruflichen Fachwissens für die Technik der Seenotretter. Als Pellworm-Urlauber kam er mit den Nordstrander Seenotrettern ins Gespräch. Schnell boten sie die Besichtigung der EISWETTE an.

Timmendorfs Vormann Thomas Lietz zog nun mit Einblicken in die Technik seines Neubaus WOLFGANG WIESE nach. Begeistert berichtete er bei der Spendenübergabe über die Leistungsfähigkeit des in diesem Jahr in Dienst gestellten Seenotrettungsbootes. Karin und Konrad Schönemann sind sich sicher: Die Spende ist bei den Seenotrettern in den allerbesten Händen!

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close