15.01.2019

Fast 7.200 Euro aus dem Pott

Wie viele Stunden die Sänger des Marina-Shantychors aus Oberhausen in den zurückliegenden 15 Jahren gemeinsam auf der Bühne gestanden haben, ist nicht bekannt. Dagegen ist bis auf den Cent genau festgehalten, wie viel Geld sie in dieser Zeit für die Seenotretter gesammelt haben: 7.163,24 Euro.

Von der Emscher an die Weser: Sänger des Marina-Shantychores aus Oberhausen übergeben in der Seenotretter-Zentrale eine Spende, die sie mit ihrem Sammelschiffchen „ersegelt“ haben.

Seit Gründung 2003 unterstützt der Chor bei seinen Auftritten mit großem Engagement die „anspruchsvolle und wichtige Arbeit der Seenotretter“. Bei jedem Konzert lässt er durchs Publikum ein Sammelschiffchen schippern, das die Zuhörer freigebig mit Münzen und Scheinen beladen. Auf diese Weise sind allein 2018 fast 1.100 Euro zusammengekommen.

Der Marina-Shantychor aus Oberhausen steht beispielhaft für viele Seemannschöre im ganzen Bundesgebiet, die sich jedes Jahr mit viel Herzblut für die Seenotretter einsetzen. Dafür ein herzliches Dankeschön!

Sie wollen die Seenotretter auch unterstützen? Dann spenden Sie online oder per Überweisung auf unser Spendenkonto: Sparkasse Bremen, BIC: SBREDE22, IBAN: DE36 2905 0101 0001 0720 16.

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close