05.06.2019

Deutsche-Bank-Kunden besuchen Seenotretter

Großes Interesse an den Seenotrettern hat die Deutsche Bank Privat- und Firmenkundenbank AG, Bremen, bei ihren Kunden geweckt. Anfang Juni 2019 besuchte eine kleine Gruppe die DGzRS-Zentrale. Die Bank selbst kam nicht mit leeren Händen: Sie überreichte eine 1.000-Euro-Spende.

Kunden der Deutschen Bank Privat- und Firmenkundenbank AG, Bremen, in der hauseigenen Werfthalle der Seenotretter auf dem Gelände der DGzRS-Zentrale in Bremen (Foto: DB PFK AG)

Bei einer Führung über das Betriebsgelände der Seenotretter direkt an der Weser erfuhren die Kunden des Bereichs Private Banking und Wealth Management aus erster Hand viele interessante Details über die Seenotretter.

Unter anderem bestaunten sie den Museumskreuzer H.-J. KRATSCHKE aus nächster Nähe, warfen einen Blick in die hauseigene Werfthalle der Seenotretter und sahen in „Bremens kleinstem Kino“ einen spannenden Film über die Arbeit der DGzRS auf Nord- und Ostsee.

Deutsche-Bank-Mitarbeiterin Anja Knoche überreichte die 1.000-Euro-Spende an DGzRS-Geschäftsführer Nicolaus Stadeler.

Deutsche-Bank-Mitarbeiterin Anja Knoche überreicht den symbolischen Spendenscheck über 1.000 Euro an DGzRS-Geschäftsführer Nicolaus Stadeler.

 

 

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close