28.01.2021

Design-Ideen füllen Spendenkasse

Mit ihrem elften „Design-Award 2021“ hat die Würzburger Onlinedruckerei Flyeralarm erneut kreative Ideen prämiert und gleichzeitig vier gemeinnützige Organisationen mit einer Spende unterstützt. Über jeweils rund 1.400 Euro freuten sich neben den Seenotrettern, die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, der Deutsche Tierschutzbund und der Verein „Standpunkt“.

Aus einer Vielzahl kreativer Ideen wählte die Jury des „Flyeralarm-Design-Awards 2021“ die Gewinner aus.

Vom 1. September bis 30. Oktober 2020 konnten Grafiker, Designer und Agenturen in den Kategorien Menschen, Tiere, Umwelt und Soziales ihre Arbeiten einreichen – die Seenotretter waren für die Kategorie Menschen ausgewählt worden. Für jeden abgegebenen Entwurf mussten die kreativen Köpfe eine Teilnahmegebühr in Höhe von 25 Euro entrichten. Die Gesamtsumme teilte Flyeralarm am Ende gleichmäßig auf die DGzRS und die drei anderen Organisationen auf. Die Schöpfer der erstplatzierten Anzeigen freuten sich über 2.500 Euro Preisgeld, die Zweit- und Drittplatzierten über Grafiksoftwarelizenzen. Außerdem war noch ein mit 2.500 Euro dotierter Publikumspreis für den Gestalter des beliebtesten Motivs ausgelobt.

Die Aufgabe war so einfach wie herausfordernd: Für die Seenotretter sollten die Teilnehmer unter dem Motto „Riders on the Storm“ gestalterisch aktiv werden – mit eigenen grafischen Mitteln, ohne Vorlagen der DGzRS zu nutzen. Trotz aller moderner Technik im Seenotrettungsdienst: In dem für die Seenotretter zu schaffenden Werbemotiv im Format DIN A4 sollte der Mensch im Mittelpunkt stehen.

Eine Jury bewertete nach dem Einsendeschluss die eingereichten Arbeiten. Zum Gremium gehörten Christine Moosmann, Chefredakteurin der Zeitschrift „novum“, Claudia Siebenweiber, Präsidentin des Berufsverbandes der Deutschen Kommunikationsdesigner, Christoph Kull, Adobe Vice President & Managing Director Central Europe, Bernd Zipper, CEO von „zipcon consulting“, sowie Thorsten Fischer, Gründer und Geschäftsführer von „Flyeralarm“. In der Kategorie Menschen gefiel ihnen der Entwurf von Marian Rimpel am besten. Die Plätze zwei und drei belegten Christian Giza und Kevin Engelke. Auch der Publikumspreis ging an einen Gestalter, der auf ein Seenotretter-Motiv gesetzt hatte: Henrik Teerstegen.

Sie wollen die Seenotretter auch unterstützen? Dann spenden Sie online oder per Überweisung auf unser Spendenkonto: Sparkasse Bremen, BIC: SBREDE22, IBAN: DE36 2905 0101 0001 0720 16.