21.08.2018

Bielefelder sammeln für die Seenotretter

Auch wenn es angesichts der Sommersonne noch lange hin zu sein scheint – in rund vier Monaten ist wieder Weihnachten. Und wer 2017 über den Bielefelder Weihnachtsmarkt geschlendert ist, erinnert sich vielleicht noch an den leckeren Glühwein am Stand des Lions-Clubs Sparrenberg. Gemeinsam mit drei anderen Service-Clubs aus der ostwestfälischen Stadt verkauften die Mitglieder das wärmende Heißgetränk für die gute Sache – unter anderem spendeten sie als Lions-Hilfe Bielefeld 2.000 Euro an die Seenotretter.

Jens-Peter Cordes (l.), Vorsitzender der Lions-Hilfe Bielefeld, überreicht Vormann Jörg Rabe auf dem Vorschiff der HERMANN MARWEDE den Spendenscheck.

Das Geld fließt in den Neubau des vierten 28-Meter-Seenotrettungskreuzers HAMBURG, der voraussichtlich 2020 die dann 32 Jahre alte ALFRIED KRUPP auf der DGzRS-Station Borkum ablösen wird. Sehr passend findet Jens-Peter Cordes den Verwendungszweck, schließlich ist auch Bielefeld eine alte Hansestadt – auch wenn dies weitaus weniger im Bewusstsein der Menschen ist. Der Vorsitzende der Lions-Hilfe Bielefeld nutzte vor kurzem die Spendenübergabe an Bord der HERMANN MARWEDE, um sich bei den Seenotrettern auf Helgoland über ihre Arbeit zu informieren.

Sie wollen die Seenotretter auch unterstützen? Dann spenden Sie online oder per Überweisung auf unser Spendenkonto: Sparkasse Bremen, BIC: SBREDE22, IBAN: DE36 2905 0101 0001 0720 16.

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close