11.12.2015

Beste Sicht für Prerower Seenotretter

Die freiwilligen Seenotretter der Station Prerow/Wieck freuen sich über die Modernisierung ihrer Ausrüstung an Bord des Seenotrettungsbootes STRALSUND. Das Ehepaar Henke und der Shantychor „De Prerow Stromer“ ermöglichten gemeinsam die Anschaffung eines neuen Marinefernglases.

Martin Henke (l.) und Sänger Jörg Schulz (r.) übergeben das neue Fernglas an Vormann Jens Pagel.

Das Ehepaar Henke, in Prerow bekannt als Betreiber der Zimmerbörse, stellte den Seenotrettern anlässlich seiner Silberhochzeit 500 Euro zur Verfügung. Der Shantychor „De Prerow Stromer“ steuerte 200 Euro bei. Die Sänger verzichten bei einigen Auftritten auf ihre Gage und spenden das Geld stattdessen. Schon mehrfach hat der Chor die Seenotretter bedacht.

Mit der gemeinsamen Spende konnte die DGzRS ein Fernglas ersetzen, das seit 1994 an Bord der STRALSUND im Einsatz war. Vormann Jens Pagel nahm das neue Fernglas am 11. Dezember 2015 entgegen. Herzlichen Dank!

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close