05.03.2018

Ameos Klinikum spendet Tombola-Erlös

Das Ameos Klinikum für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie in Neustadt in Holstein spendet jedes Jahr die Tombola-Einnahmen seines Weihnachtsmarktes an gemeinnützige Organisationen. Den Erlös 2017 in Höhe von 3.000 Euro überreichte Chefarzt Peter Bürkle am 27. Februar 2018 zu gleichen Teilen an den Weißen Ring e. V. in Ostholstein und die Seenotretter.

Ameos-Chefarzt Peter Bürkle (r.) bei der Spendenübergabe mit der Besatzung der HANS HACKMACK um Vormann Guido Förster (4. v. l.) und den Vertretern des Weißen Rings.

Die Übergabe fand im Neustädter Hafen auf dem Seenotrettungskreuzer HANS HACKMACK/Station Grömitz statt. „Die Spendensumme ergibt sich aus den Einnahmen der Tombola. Den dabei erzielten Betrag hat die Geschäftsführung noch großzügig aufgerundet“, erläuterte Peter Bürkle. Unternehmen aus der Region stellten die Preise zur Verfügung. Außerdem gab es Fanartikel der Fußball-Bundesligaclubs zu gewinnen.

Vormann Guido Förster zeigte sich hocherfreut über die großzügige Spende, da für die Instandhaltung und Ausstattung der Schiffe viel Geld benötigt wird und die Seenotretter ihre Arbeit ausschließlich aus Spenden finanzieren.

Im Anschluss lud er zu einer Führung über die HANS HACKMACK ein. Er erläuterte die Aufgaben seiner Mannschaft und zeigte seinen Gästen die umfangreiche technische und medizinische Ausstattung des Seenotrettungskreuzers.

Ihr Unternehmen möchte die Seenotretter ebenfalls unterstützen? Ihren Ansprechpartner und Informationen zum Thema Firmenspenden finden Sie unter „Für Unternehmen“.

Moin! Wenn Sie weiter in diesen Gewässern kreuzen, geben wir Ihnen ein paar Cookies mit an Bord. Wie Sie diese Fracht selbst verwalten können, erfahren Sie hier. Angenommen Close