Stiftung Die Seenotretter | DGzRS Die Seenotretter

Kurs halten - Stiftung „Die Seenotretter"

„Seenotrettung: Wir können das, wir machen das.
Mit Ihrer Unterstützung!"
Crew des Seenotrettungskreuzers ARKONA, Station Warnemünde

Unterstützen Sie die Seenotretter auf besonders nachhaltige Weise, indem Sie in den Kapitalstock der Stiftung „Die Seenotretter“ zustiften. Auch die Errichtung einer unselbstständigen Stiftung unter dem Dach der Stiftung „Die Seenotretter“ ist möglich.

Die 2013 gegründete Stiftung „Die Seenotretter“ ist eine rechtsfähige, selbstständige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Bremen. Alleiniger Zweck der Stiftung ist die Förderung der Rettung aus Lebensgefahr durch die ideelle und finanzielle Unterstützung der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung.

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen telefonisch oder auch persönlich weiterhelfen können. Vereinbaren Sie einfach einen Gesprächstermin mit uns.

Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)
Stiftung „Die Seenotretter“
Nicolaus Stadeler, Vorstand
Werderstraße 2
28199 Bremen

Telefon: 0421 53 707 - 510
E-Mail stiftung@seenotretter.de


Stiften für Menschen in Seenot

Bereits seit mehr als 150 Jahren fahren die Seenotretter raus, wenn alle anderen reinkommen - bei jedem, wirklich jedem Wetter und zu jeder Tages- und Nachtzeit. Die meisten von ihnen engagieren sich als Freiwillige, also ehrenamtlich. Sie helfen Fischern, deren Kutter bei Schwerwetter Maschinenschaden hat, kümmern sich um schwer erkrankte Seeleute, sie kommen Wassersportlern zu Hilfe und retten Wattwanderer vor dem Ertrinken.

Seenotrettung im Wandel der Zeit: Vom Ruderrettungsboot zum modernen Seenotrettungskreuzer.

Mit einer Zustiftung

- helfen Sie Menschen, die in Seenot geraten sind.

- helfen Sie langfristig. Stiften ist eine besondere Form, etwas
  Bleibendes zu schaffen: nachhaltige Unterstützung einer guten
  Sache auf unbestimmte Zeit.

- helfen Sie direkt, es entsteht kein eigener Verwaltungsaufwand für
  Sie.

- helfen Sie und sparen gleichzeitig Steuern.




Ermo Lehari: Stifter aus Leidenschaft

Ermo Lehari ist nicht nur ehrenamtlicher Mitarbeiter der Seenotretter und als solcher vor allem im südlichen Deutschland aktiv. Er ist auch Zustifter der Stiftung „Die Seenotretter", der Menschen mit seiner Begeisterung und Überzeugung anstecken möchte.
Das Prinzip der Freiwilligkeit bewundert er besonders: „Für mich ist es nur konsequent, diese außergewöhnliche und einzigartige Gesellschaft auch finanziell zu unterstützen."


„Eine der wichtigsten Entscheidungen unseres Lebens"

Karin und Volker Scholz haben sich entschieden, in die Stiftung „Die Seenotretter" zuzustiften. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese Entscheidung zustande kam und welche Fragen dabei auftauchten.

„Das Leben hat es gut mit uns gemeint."
Karin und Volker Scholz, Erlangen

„Das Leben hat es gut mit uns gemeint. Sicherlich, es gab auch schwere Zeiten und der Erfolg fiel nicht vom Himmel. Dass wir heute auf der Sonnenseite des Lebens stehen, verdanken wir harter Arbeit und auch einer gehörigen Portion Glück, das in entscheidenden Momenten immer dabei war.
Dafür sind wir ausgesprochen dankbar und wir möchten der Gesellschaft, die uns all das ermöglicht hat, etwas zurückgeben."

 

Weiterlesen

 

 


Unterstützen Sie die Seenotretter - werden Sie Stifter

Foto: Thomas Steuer

Gerne stehen wir Ihnen für Ihre Fragen rund um das Thema Stiftung und Zustiften zur Verfügung. Dazu gehören beispielsweise Fragestellungen wie:

- Was ist der Unterschied zwischen einer Zustiftung in die Stiftung
  „Die Seenotretter“ und einer direkten Spende zugunsten der
  Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger?

- Was sind die Vor- und Nachteile einer Zustiftung gegenüber einer
  selbstständigen  bzw. unselbstständigen Stiftung?

- Die aktuellen steuerlichen Vorteile sollten Sie am besten mit Ihrem
  Steuerberater besprechen, dazu können wir Ihnen nur sehr
  begrenzt Auskunft geben.


Welche Form der Unterstützung in Ihrem speziellen Fall die sinnvollste sein mag, hängt ausschließlich von Ihren individuellen, persönlichen Bedingungen und Wünschen ab. Selbstverständlich behandeln wir Ihr Anliegen absolut vertraulich. Das Fachgespräch mit einem Steuerberater oder Anwalt kann und soll dadurch nicht ersetzt werden.

Einen ersten Überblick vermittelt Ihnen unsere Broschüre „Kurs halten - Stiftung Die Seenotretter". Gerne senden wir Ihnen auch ein Exemplar per Post zu.

Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)
Stiftung „Die Seenotretter“
Nicolaus Stadeler, Vorstand
Werderstraße 2
28199 Bremen

Telefon: 0421 53 707 - 510
E-Mail stiftung@seenotretter.de